BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Volleyball-Play-offs: Herrsching gleicht gegen Haching aus | BR24

© BR

Nach einem 0:3 im ersten Viertelfinalspiel gegen die Alpenvolleys Unterhaching hat der TSV Herrsching die Serie nach einem 3:2-Sieg ausgeglichen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Volleyball-Play-offs: Herrsching gleicht gegen Haching aus

Nach einem 0:3 im ersten Viertelfinalspiel gegen die Alpenvolleys Unterhaching hat der TSV Herrsching die Serie durch einen 3:2-Sieg ausgeglichen. Im Viertelfinale der Damen sind die Roten Raben Vilsbiburg nach einem 2:3 gegen Potsdam ausgeschieden.

Per Mail sharen
Teilen

Die Alpenvolleys Haching müssen im Kampf um den Einzug ins Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga überraschend über die volle Distanz gehen. Der Hauptrundenzweite verlor das zweite Spiel im bayerischen Duell mit den WWK Volleys Herrsching nach einem Fünf-Satz-Krimi mit 2:3. Damit geht es nun am Samstag (18.00 Uhr) ins alles entscheidende dritte Spiel.

Bis auf Friedrichshafen gehen alle Vereine in das dritte Spiel

Die erste Partie hatten die Alpenvolleys am vergangenen Samstag mit 3:0 gewonnen. Damit steht weiterhin nur Pokalsieger VfB Friedrichshafen als Halbfinal-Teilnehmer fest. Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys muss ebenfalls nachsitzen: Im Viertelfinal-Duell mit den SWD Powervolleys Düren steht es 1:1, eine Entscheidung fällt erst im abschließenden Spiel am Sonntag. Auch die Serie zwischen den United Volleys Frankfurt und der SVG Lüneburg ist nach zwei Partien unentschieden.

TSV Herrsching - Alpenvolleys Haching

3:2 (28:26, 20:25, 25:16, 28:30, 15:13)

Play-Off-Stand: 1:1

© BR

Volleyball-Bundesligist TSV Herrsching hat die favorisierten Alpenvolleys Haching auf dem falschen Fuß erwischt. Im Play-off-Viertelfinale zwangen sie den Hauptrundenzweiten durch ein 3:2 überraschend ins entscheidende dritte Spiel.

Rote Raben Vilsbiburg im Damen-Playoff ausgeschieden

Bei den Frauen zog der SC Potsdam zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte ins Halbfinale ein. Potsdam gewann die zweite Partie bei den Roten Raben Vilsbiburg nach langem Kampf mit 3:2 und steht wie Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin und Hauptrundensieger Allianz MTV Stuttgart unter den besten vier Teams.

Rote Raben Vilsbiburg - SC Potsdam

2:3 (25:21,32:30,19:25,22:25,15:17)

Play-Off-Stand: 0:2