Triathlon: Challenge Roth - Anne Haug

Bildrechte: BR/Henry Lai
  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

Heimsieg trotz Insektenstich: Triathletin Haug gewinnt in Roth

Heimsieg trotz Insektenstich: Triathletin Haug gewinnt in Roth

Die Bayreuther Triathletin Anne Haug hat zum zweiten Mal den Klassiker Challenge Roth gewonnen. Erst beim Laufen setzte sie sich an die Spitze. Beim Radrennen sorgte ein Insektenstich für Aufregung.

Die Siegerin 2021 feiert auch in diesem Jahr: Anne Haug aus Bayreuth gewann zum zweiten Mal den Triathlon-Klassiker in Mittelfranken. Der Weg zum Sieg beim Challenge Roth 2022 war allerdings ein steiniger: Erst beim abschließenden Marathon konnte sich Haug an die Spitze setzen. Beim Radrennen wurde Haug am Hals gestochen, vermutlich von einer Biene, und musste während des Rennens die betroffene Stelle mehrmals kühlen.

"Mich hat eine Biene gestochen. Ich habe mir dauernd eingeredet, dass ich nicht allergisch bin. Das hat geholfen." Anne Haug nach dem Challenge Roth 2022

Haug beim Schwimmen weit zurück

Wie schon oft in Triathlon-Wettkämpfen lag Haug nach dem Schwimmen deutlich hinter der Spitze. Über sieben Minuten fehlten da schon auf die Spitzengruppe. "Dass der Abstand so groß ist: Das spricht eher dafür, dass sie doch ein bisschen zu kämpfen hat und dass körperliche Leistung fehlt", analysierte der derzeit verletzte Triathlet Sebastian Kienle bei BR24 Sport.

Entscheidung beim Marathon

Doch Haug präsentierte sich in Topform. Denn mit dem Wechsel aufs Rad begann die Aufholjagd auf die schnellste Schwimmerin, die Britin Fenella Langridge. Auf 5:32 Minuten verkürzte sie den Rückstand bis zum Wechsel auf die Laufstrecke. Beim abschließenden Marathon zog sie schließlich an Langridge vorbei und sicherte sich den Sieg.

Triathlon: Challenge Roth - Anne Haug

Bildrechte: BR