BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

HC Erlangen verschenkt Sieg – Coburg verliert gegen Minden | BR24

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der HC Erlangen hat am Donnerstagabend eine deutliche Führung gegen die HSG Wetzlar verspielt, am Ende stand ein unbefriedigendes 28:28-Unentschieden. Der HSC 2000 Coburg konnte indes im Abstiegskampf keine weiteren Punkte sammeln.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

HC Erlangen verschenkt Sieg – Coburg verliert gegen Minden

Der HC Erlangen hat am Donnerstagabend eine deutliche Führung gegen die HSG Wetzlar verspielt und hadert mit dem Unentschieden, das am Ende zu Buche stand. Der HSC 2000 Coburg konnte indes im Abstiegskampf keine weiteren Punkte sammeln.

Per Mail sharen
Von
  • Oliver Tubenauer

In der Handball-Bundesliga hat der HC Erlangen einen Auswärtssieg bei der HSG Wetzlar verschenkt. Trotz einer zwischenzeitlichen 7-Tore-Führung zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Franken am Donnerstagabend am Ende nicht über ein 28:28-Unentschieden hinaus.

HC Erlangen zeigte Nerven

Am Ende scheiterte der HCE an der offensiven Deckung der Gastgeber. Entsprechend verhalten fiel die Freude über den Auswärtspunkt bei HCE-Trainer Michael Haaß aus. "Wir waren über weite Strecken die dominante Mannschaft, haben dann aber gegen die offensive Deckung keine Mittel gefunden und auch angefangen zu zittern", sagte Haaß nach dem Spiel.

Erlangens Trainer warnt vor dem nächsten Gegner

Am Sonntag empfangen die Erlanger dann die abstiegsbedrohte HSG Nordhorn-Lingen. Nach dem verschenkten Punkt in Wetzlar gab sich Haaß auch im Hinblick auf diese Partie kleinlaut: "Den Fehler haben wir in dieser Saison schon zweimal gemacht, dass wir gegen vermeintlich schwächere Mannschaften verloren haben", spielte Haaß auf Niederlagen gegen Balingen und zuletzt gegen den Tabellen-Letzten Coburg an.

Coburger Handballer straucheln im Abstiegskampf

Der HSC 2000 Coburg hat es verpasst, sich im Abstiegskampf einen weiteren Schub zu verschaffen. Die Oberfranken verloren ebenfalls am Donnerstagabend in eigener Halle gegen GWD Minden mit 24:28. Dabei waren die drei Punkte für die Gäste zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet. Die Gäste dominierten den Spielverlauf und ließen Coburg am Ende keine Chance.

Der Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze beträgt für die Oberfranken aktuell vier Punkte. Coburg ist jetzt zehn Tage spielfrei, ehe am 7. März das schwere Auswärtsspiel in Magdeburg ansteht.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!