© picture-alliance/dpa

Jan Ullrich

Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Freitag (10.08.18) entsprechende Medienberichte. Die Polizei Frankfurt hatte in einer offiziellen Pressemeldung zuvor verkündet, dass "ein 44-jähriger Hotelgast nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung vorläufig festgenommen worden" sei: "Zuvor war der Gast mit einer bei ihm weilenden Escortdame in Streit geraten. Im weiteren Verlauf soll er diese körperlich attackiert und verletzt haben. Die genauen Umstände zum Tatablauf sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Das verletzte Opfer musste medizinisch versorgt werden."

Staatsanwaltschaft bestätigt Gewaltanwendung

Beim genannten Hotelgast handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt um den früheren Radprofi. "Wir tragen noch die Details zusammen. Ich kann aber bestätigen, dass die Polizei Herrn Ullrich in Gewahrsam genommen hat", sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen zunächst dem Sport-Informationsdienst: "Ob Haftbefehl erlassen wird, steht noch nicht fest."

Nur wenig später teilte die Staatsanwaltschaft mit: "Es soll zum Streit und zu einem körperlichen Angriff auf eine Frau gekommen sein. Hierbei soll der Beschuldigte sie gewürgt haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde." Allerdings sehe die Staatsanwaltschaft "keinen dringenden Tatverdacht wegen versuchten Totschlags, so dass aktuell kein Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt wird", heißt es in einer Stellungnahme der Oberstaatsanwältin.

Polizei wieder verlassen

Ullrich wurde allerdings am Freitagnachmittag wieder entlassen, weil "die Voraussetzungen für eine Inhaftierung nicht vorliegen".

Drogen und Ärger mit Til Schweiger

Nach Angaben von Staatsanwältin Niesen habe Ullrich "zur fraglichen Tatzeit unter massivem Alkohol- und Drogeneinfluss" gestanden. Ullrich hatte bereits Anfang des Monats für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Auf der spanischen Insel Mallorca war er nach einem Zwischenfall auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger vorübergehend festgenommen worden. Ullrich hatte danach den Konsum von Drogen eingeräumt und wollte sich in Deutschland in Behandlung geben.

Autoren

Bernd Eberwein

Sendung

B5 Sport vom 10.08.2018 - 10:55 Uhr