BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die Mannschaft des HSC 2000 Coburg

Per Mail sharen

    Handballer des HSC 2000 Coburg in Quarantäne

    Bei Handball-Bundesligist HSC 2000 Coburg müssen sich sich nach einem positiven Corona-Fall nahezu alle Spieler für zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben. Die anstehende Partie bei den Füchsen Berlin wurde abgesagt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Ausgenommen von der Quarantäne sind nur Stepan Zeman und Justin Kurch, die innerhalb der vergangenen sechs Monate bereits infiziert waren. Der nun betroffene Spieler sei bislang symptomfrei, teilte der Tabellenletzte mit, der kaum mehr Chancen auf den Klassenerhalt besitzt.

    Nachdem bereits das Heimspiel der Coburger gegen den TBV Lemgo Lippe am vergangenen Samstag kurzfristig abgesagt wurde, fällt auch die Partie bei den Füchsen Berlin am kommenden Samstag aus. Weitere PCR-Testungen in der kommenden Woche sollen Aufschluss darüber geben, ob es weitere Infektionen in der Mannschaft gibt.

    Auch HC Erlangen derzeit nicht spielfähig

    Derzeit kann wegen der Quarantäne der kompletten Mannschaft auch der zweite bayerische Bundesligist HC Erlangen nicht spielen. In der Handball-Bundesliga (HBL) steigt die Angst, dass die Saison wegen der vielen Spielausfälle nicht regulär zu Ende gespielt werden kann.