BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Handball-WM: DHB-Frauen verpassen Gruppensieg | BR24

© BR

Gruppensieg verpasst, aber die Chance auf die Olympia-Teilnahme weiter in der eigenen Hand: Deutschlands Handball-Frauen haben zum Abschluss der Vorrunde beim 27:27 (15:14) gegen Südkorea einen wichtigen Punkt erkämpft.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Handball-WM: DHB-Frauen verpassen Gruppensieg

Gruppensieg verpasst, aber die Chance auf die Olympia-Teilnahme weiter in der eigenen Hand: Deutschlands Handball-Frauen haben zum Abschluss der Vorrunde beim 27:27 (15:14) gegen Südkorea einen wichtigen Punkt erkämpft.

Per Mail sharen
Teilen

Dank einer Aufholjagd in den letzten fünf Minuten rettete die DHB-Auswahl den wichtigen Punkt und beendete die Gruppe B mit 7:3 Zählern hinter dem Asienmeister (8:2). Durch das Remis und die Schützenhilfe Dänemarks, das Titelverteidiger Frankreich durch ein 20:18 aus der WM warf, geht das deutsche Team mit 3:1 Punkten als Gruppenzweiter in die nächste Turnierphase.

Erster Gegner in der Hauptrunde sind am Sonntag die Niederlande (4:0 Punkte), WM-Dritter von 2017. Am Montag geht es gegen den EM-Elften Serbien (0:4), bevor es dann am Mittwoch zum Duell gegen Rekordeuropameister Norwegen kommt (2:2).

Letzte Reserven mobilisiert

"Wir hatten uns mehr erhofft. Am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein", sagte Groener. "Wir hatten einen Traumstart, waren dann völlig von der Rolle und haben uns zum Schluss wieder herangekämpft."

Beim 23:27 (55.) schien bereits eine Vorentscheidung gegen die deutsche Mannschaft gefallen zu sein, doch in der Schlussphase mobilisierte der EM-Zehnte die letzten Reserven und kam eine Minute vor dem Ende zum Ausgleich. Mit dem letzten Angriff der Partie bot sich sogar noch die Chance zum Sieg, doch ein Wurf von Emily Bölk verfehlte das Tor. Beste deutsche Werferin war Kreisläuferin Julia Behnke mit sieben Toren.