BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance / Sportfoto Zink / Oliver Gold

Pontus Zetterman, HSC 2000 Coburg

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Handball: HSC 2000 Coburg steigt ab

Der HSC 2000 Coburg steht als zweiter Absteiger nach TuSEM Essen fest. Die Franken verloren in der Handball-Bundesliga bei den Füchsen Berlin deutlich mit 20:32 und haben damit keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Die Franken hatten bereits zur Halbzeit sechs Tore weniger erzielt als die Hausherren in Berlin, die 17:11 führten. Spielentscheidend waren dann die ersten Minuten nach der Pause, als die Füchse auf +10 Treffer stellten und so die Hoffnungen der Gäste aus Coburg weiter schwanden. Am Ende unterlag das Team von Alois Mráz in der Max-Schmeling-Halle mit 20:32.

Mit nur 10:54 Punkten aus bislang 32 Bundesliga-Spielen hat der HSC 2000 Coburg keine Chance mehr, den Abstieg aus der höchsten deutschen Spielklasse zu verhindern.

Füchse Berlin - HSC 2000 Coburg | 32:20 (17:11)

Tore Füchse Berlin: Lindberg 6/4, Marsenic 5, Drux 4, Holm 4, Matthes 4, Koch 2, Michalczik 2, Chrintz 1, Ernst 1, Gojun 1, Keskic 1, Wiede 1

HSC 2000 Coburg: Billek 5/2, Zeman 4, Norouzi Nezhad 3, Kelm 2, D. Nenadic 2, Zetterman 2, Grozdanic 1, Schröder 1

Schiedsrichter: Jannik Otto (Kiel)/Raphael Piper (Kiel)

Strafminuten: 4 / 4

Disqualifikation: - / -

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!