BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Handball: HC Erlangen holt Europameister Steffen Fäth ins Team | BR24

© BR24 Sport

Der 79-fache deutsche Nationalspieler Steffen Fäth wechselt zum Handballbundesligisten HC Erlangen. Der 30-jährige wechselt vom mehrfachen Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen, nach Mittelfranken.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Handball: HC Erlangen holt Europameister Steffen Fäth ins Team

Handball-Nationalspieler Steffen Fäth läuft in der kommenden Saison für den Bundesligisten HC Erlangen auf. Der 30-Jährige wechselt vom mehrfachen Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen nach Mittelfranken.

Per Mail sharen

"Steffen war und ist unser absoluter Wunschspieler. Er verfügt über eine immense nationale und internationale Erfahrung und passt hervorragend in unsere Mannschaft. Ich bin davon überzeugt, dass er auf und neben dem Feld eine Verstärkung für den HC Erlangen sein wird", sagt Geschäftsführer René Selke. Mit der Verpflichtung von des Europameisters unterstreicht Erlangen seine Ambitionen für die kommende Saison. "In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich schnell gemerkt, dass der Verein ambitionierte Ziele hat", so Fäth über die neue Herausforderung.

Vertrauen zum neuen Trainer

Der Neuzugang aus Mannheim kann sowohl auf der Rückraum-Mitte Position, als auch im linken Rückraum eingesetzt werden. Er wird gemeinsam mit dem schwedischen Nationalspieler Simon Jeppson, der als zweifacher deutscher Meister von Flensburg nach Erlangen wechselt, Nachfolger der Rückraumspieler Michael Haaß, der Cheftrainer des HC Erlangen wird und Quentin Minel, der im Sommer nach Frankreich zurückkehren wird.

"Ich möchte unbedingt Verantwortung übernehmen und muss Vertrauen spüren. Ein ganz wesentlicher Punkt pro HC Erlangen war für mich deshalb, dass ich weiß, dass ich bei Michael Haaß als Trainer, den ich aus der Nationalmannschaft gut kenne, dieses Vertrauen bekommen werde", erklärte der 100 kg schwere Modellathlet, der seine Profikarriere im Jahr 2008 bei den Rhein-Neckar Löwen startete und seither in über 300 Bundesligaspielen fast 1.000 Tore in der "stärksten Liga der Welt" erzielte.

Fäth bringt internationale Erfahrung mit

Bei seinen 79 Einsätzen mit der Nationalmannschaft erzielte der Rückraumspieler insgesamt 168 Tore und war als bester Feldtorschütze bei der Europameisterschaft 2016 für viele der beste Spieler des siegreichen DHB-Teams. In der Champions League war Fäth in 19 Spielen im Einsatz und auch im EHF-Pokal agierte der zukünftige Erlanger überaus erfolgreich. In 29 Einsätzen trug sich der Rechtshänder 74-mal in die Torschützenlisten ein. In den Jahren 2010 und 2018 gewann er den EHF-Pokal.