Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Hammerlos: Bayernfrauen gegen den Titelverteidiger Lyon | BR24

© Picture alliance/dpa

Dzsenifer Marozsan jubelt im vergangenen Champions-League-Finale

Per Mail sharen
Teilen

    Hammerlos: Bayernfrauen gegen den Titelverteidiger Lyon

    Die Fußballerinnen des Bundesligisten Bayern München bekommen es im Viertelfinale der Champions League mit dem Titelverteidiger Olympique Lyon zu tun. Dabei treffen sie auch auf die Nationalspielerinnen Dzsenifer Marozsan und Torhüterin Lisa Weiß.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Herausforderung für die Frauen des FC Bayern München könnte nicht größer sein: Im Viertelfinale treffen sie auf den zuletzt viermaligen Königsklassen-Gewinner Lyon. Bei den Französinnen stehen die Nationalspielerinnen Marozsan und die Torhüterin Weiß unter Vertrag. Sollte den Bayern gegen Lyon eine Überraschung gelingen, wartet auf das Team von Trainer Jens Scheuer im Halbfinale (25./26. April und 2./3. Mai) entweder der FC Arsenal oder Paris St. Germain. Im Achtelfinale hatten die Münchnerinnen den BIIK-Kasygurt aus Kasachstan mit 5:0 und 2:0 ausgeschaltet. In der vergangenen Saison waren die Frauen des FC Bayern erst gegen den FC Barcelona im Halbfinale ausgeschieden.

    "Mit Lyon wartet der absolute Topfavorit und Seriensieger auf uns. Das ist sicherlich kein glückliches Los. Aber wir nehmen diese Herausforderung an". Bayernfrauen-Trainer Jens Scheuer

    Wolfsburg erwischt mit Glasgow ein deutlich leichteres Los

    Eine deutlich leichtere Aufgabe wartet auf den Deutschen Meister VfL Wolfsburg, der auf Glasgow City trifft. Der schottische Champion war zuvor nie über das Champions-League-Viertelfinale hinausgekommen. Die Begegnungen werden am 24./25. März und am 1./2. April ausgetragen, beide Bundesligisten haben im Rückspiel Heimrecht. Falls Wolfsburg weiterkommt, bekäme es der Deutsche Meister mit dem Sieger des spanischen Duells zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona zu tun. Das Endspiel steigt am 24. Mai in Wien.