Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Haching deklassiert Meister Osnabrück, Klatsche für 1860 | BR24

© imago image/Matthias Koch

Das 1:0 von Jena gegen den TSV 1860 München

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Haching deklassiert Meister Osnabrück, Klatsche für 1860

Die Spielvereinigung Unterhaching hat am letzten Spieltag der 3. Fußball-Liga 4:1 beim bereits feststehenden Meister VfL Osnabrück gewonnen. Die Würzburger Kickers siegten bei Absteiger Lotte, der TSV 1860 München kam in Jena unter die Räder.

Per Mail sharen
Teilen

Schon zur Halbzeit führte Unterhaching 3:0 in Osnabrück, nach dem Wechsel ließ es die Spielvereinigung, die sich am letzten Spieltag noch einmal von ihrer Sahneseite präsentierte, etwas ruhiger angehen und siegte am Ende verdient 4:1. Unterhaching beendet die Saison als Elfter. Der VfL Osnabrück stand bereits vor dem Spiel als Meister fest. Als Tabellenzweiter steigt der Karlsruher SC auf, der SV Wehen-Wiesbaden geht in die Relegation zur 2. Fußball-Bundesliga

VfL Osnabrück - SpVgg Unterhaching 1:4 (0:3)

Osnabrück: Kühn - Agu, Susac, Taffertshofer, Tigges - Blacha, Danneberg (59. Krasniqi) - Ouahim (70. Farrona Pulido), Heider, Amenyido (37. Alvarez) - Girth. Trainer: Thioune

Unterhaching: Mantl - Schwabl, Winkler, Greger, Dombrowka - Hufnagel, Kiomourtzoglou - Krauß (81. Hong), Marseiler (75. Maximilian Bauer) - Ehlich (64. Porath), Schimmer. Trainer: Schromm

Schiedsrichter: Henry Müller (Cottbus)

Tore: 0:1 Schimmer (12.), 0:2 Krauß (36.), 0:3 Greger (45.), 0:4 Schimmer (50.), 1:4 Girth (52.)

Zuschauer: 15.393

Gelbe Karten: Taffertshofer, Alvarez - Ehlich

© BR

Starker Saisonausklang der Spielvereinigung Unterhaching: Die Oberbayern gewannen am letzten Spieltag der 3. Fußball-Liga 4:1 beim bereits feststehenden Meister VfL Osnabrück.

Würzburger Kickers gewinnen knapp bei Absteiger Lotte

Mit einem 1:2 bei Absteiger Sportfreunde Lotte haben sich die Würzburger Kickers aus der Saison verabschiedet. Zur Halbzeit lagen die Unterfranken sogar 0:1 zurück. Fabio Kaufmann sorgte mit seinem Treffer nach 50 Minuten zunächst für den Ausgleich, Patrick Breitkreuz traf drei Minuten vor dem Spielende zum 2:1-Sieg. Neben Lotte müssen Energie Cottbus, Fortuna Köln und der VfR Aalen den Weg in die Regionalliga antreten. Die Würzburger Kickers beenden die Saison als bester bayerischer Klub auf Tabellenplatz fünf.

Sportfreunde Lotte - Würzburger Kickers 1:2 (1:0)

Lotte: Kroll - Langlitz, Straith, Schulze (72. Wendel), Al-Hazaimeh - Jonas Hofmann, Dietz - Drinkuth, Lindner, Oesterhelweg (72. Wegkamp) - Jovic (46. Chato Nguendong). Trainer: Atalan

Würzburg: Verstappen - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Gnaase (60. Hansen), Sontheimer - Kaufmann, Bachmann (57. Skarlatidis) - Baumann (78. Breitkreuz), Ademi. Trainer: Schiele

Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt/Main)

Tore: 1:0 Lindner (29.), 1:1 Kaufmann (50.), 1:2 Breitkreuz (87.)

Zuschauer: 1.631

Gelbe Karten: Dietz, Lindner - Gnaase, Hägele

© BR

Die Würzburger Kickers gewannen am letzten Spieltag der 3. Fußball-Liga 2:1 bei Absteiger Sportfreunde Lotte und beenden die Saison als Tabellenfünfter.

1860 München geht in Jena unter

Ganz anders hat sich vermutlich der TSV 1860 München den letzten Saisonspieltag vorgestellt. Die Löwen waren zu Gast in Jena, die Thüringer steckten vor dem Spiel noch dick im Abstiegskampf. Die Münchner, die den Klassenerhalt bereits in der vergangenen Woche unter Dach und Fach gebracht hatten, enttäuschten beim Saisonabschluss auf ganzer Linie und gingen 0:4 unter. 1860 beendet die Saison einen Platz hinter Unterhaching als Zwölfter.

Carl Zeiss Jena - 1860 München 4:0 (2:0)

Jena: Coppens - Volkmer, Grösch, Schüler - Florian Brügmann (79. Slamar), Kübler, Eckardt, Fassnacht - Wolfram (79. Eismann), Tietz (64. Bock), Felix Brügmann. Trainer: Kwasniok

München: Hiller - Weeger (65. Willsch), Weber, Maursberger, Steinhart - Böhnlein (74. Dressel) - Lacazette (46. Prince Owusu), Bekiroglu - Koussou, Ziereis, Köppel. Trainer: Bierofka

Schiedsrichter: Johann Pfeifer (Rodgau)

Tore: 1:0 Böhnlein (9., Eigentor), 2:0 Felix Brügmann (17.), 3:0 Wolfram (67.), 4:0 Wolfram (68.)

Zuschauer: 10.600 (ausverkauft)

Gelbe Karten: Wolfram, Schüler - Weeger

© BR

Der TSV 1860 München musst am letzten Spieltag der 3. Fußball-Liga eine herbe Niederlage in Jena hinnehmen. Das Spiel in der Zusammenfassung.