BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Grünes Licht: Restliche Spiele im bayerischen Pokal finden statt | BR24

LIVESTREAM beendet
1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Grünes Licht: Restliche Spiele im bayerischen Pokal finden statt

Die letzten beiden Partien im bayerischen Pokal können dank einer Ausnahmegenehmigung des Innenministeriums stattfinden. Am Dienstag wird zwischen Viktoria Aschaffenburg und den Würzburger Kickers der Finalgegner des TSV 1860 München ermittelt.

1
Per Mail sharen

Am 1. September rollt aufgrund einer Ausnahmegenehmigung des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration im bayerischen Cup-Wettbewerb wieder der Ball. Allerdings ohne Zuschauer in den Stadien.

Um 17.45 Uhr kommt es im Halbfinale zur Neuauflage des unterfränkischen Vorjahresfinales zwischen Viktoria Aschaffenburg aus der Regionalliga Bayern und Titelverteidiger sowie Zweitliga-Aufsteiger FC Würzburger Kickers (3:0 für Würzburg). Auch für die Austragung des Finals am 5. September - der TSV 1860 München steht bereits als Finalist fest - liegt dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) jetzt eine Ausnahmegenehmigung vor.

Erste Coronatests haben bereits stattgefunden

Für alle im Wettbewerb verbliebenen Klubs gelten Auflagen, so hat beispielsweise die erste Reihe von Coronatests in den jeweiligen Kadern bereits stattgefunden.

"Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich beim Bayerischen Innenministerium bedanken, das unseren Antrag auf Sondergenehmigung und das vorgelegte Hygienekonzept positiv beschieden hat. Damit bleibt uns auch ein Abbruch-Szenario erspart. Vielmehr haben wir nun die Möglichkeit, den bayerischen Toto-Pokalsieger und den damit verbundenen DFB-Pokal-Startplatz auf sportlichem Weg auszuspielen. Auch wenn es für die Fußballfans in Unterfranken ein Wermutstropfen ist, dass das Derby ohne Zuschauer stattfinden muss." BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher

BR24 Sport überträgt Bayerisches Pokalfinale mit den Löwen live

Der Sieger der Partie zwischen Aschaffenburg und Würzburg trifft dann am 5. September auf den TSV 1860 München, der nach dem coronabedingten Halbfinal-Verzicht des FC Memmingen bereits als Finalist feststeht. BR24 Sport überträgt das bayerische Pokalfinale live im BR Fernsehen und im Stream am 5. September ab 14.00 Uhr.

Der Toto-Pokalsieger empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokals Bundesligist Eintracht Frankfurt (12. September, 15.30 Uhr). Weil die Kickers als Zweitligist ohnehin einen festen Pokalstartplatz haben (14. September, 18.30 Uhr gegen Hannover 96), wäre der TSV 1860 bei einem Würzburger Finaleinzug der Frankfurt-Gegner, unabhängig vom Ausgang des Endspiels.

DFB-Pokal 2020/21: Erstrundenspiele mit bayerischen Klubs

12. September, 15.30 Uhr

  • 1. FC Nürnberg - RB Leipzig
  • Verbandspokalsieger Bayern - Eintracht Frankfurt
  • FC Augsburg - Eintracht Celle
  • RSV Meinerzhagen - SpVgg Greuther Fürth

12. September, 18.30 Uhr

  • FC Ingolstadt 04 - Fortuna Düsseldorf

13. September, 15.30 Uhr

  • 1. FC Kaiserslautern - SSV Jahn Regensburg
  • 1. FC Schweinfurt 05 - FC Schalke 04

14. September, 18.30 Uhr

  • Würzburger Kickers - Hannover 96

15. Oktober, 20.45 Uhr

  • FC Bayern München - 1. FC Düren
© BR

Rückblick: Schon im Jahr 2018 traf der 1. FC Schweinfurt 05 in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den Bundesligisten Schalke 04. BR-Sportreporter Lukas Schönmüller mit Impressionen aus Schweinfurt rund um das damalige Duell.