© picture-alliance/dpa

Speerwurf-Weltmeister Thomas Röhler springt in den Wassergraben

Röhler siegte mit starken 89,47 Metern vor Hofmann, der auf 87,60 Meter kam. Bronze ging an den Esten Magnus Kirt (85,96). Weltmeister Johannes Vetter (Offenburg/83,27) belegte Rang fünf. Das letzte EM-Gold für einen deutschen Speerwerfer hatte es 1986 in Stuttgart durch Klaus Tafelmeier gegeben, die letzte Medaille bei Europameisterschaften holte Matthias de Zordo 2010 in Barcelona mit Silber.

Dutkiewicz holt EM-Silber über 100 Meter Hürden, Bronze an Roleder

Die WM-Dritte Pamela Dutkiewicz (Wattenscheid) und Titelverteidigerin Cindy Roleder (Halle/Saale) sind zu Silber und Bronze über 100 Meter Hürden gesprintet. Das Duo musste sich in 12,72 bzw. 12,77 Sekunden im Olympiastadion nur der Weißrussin Elwira Herman (12,67) geschlagen geben. Ricarda Lobe (Mannheim) kam auf Platz fünf (13,00).

Autoren

BR Sport

Sendung

B5 Sport vom 09.08.2018 - 19:54 Uhr