BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa/Daniel Karmann
Bildrechte: picture alliance/dpa/Daniel Karmann

09.07.2018: Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, selbst großer Club-Fan, hält während eines Empfangs ein Club-Trikot in seinen Händen.

6
Per Mail sharen

    Fußballfan Söder freut sich auf EM-Spiele in München

    Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist nach dem 7:1-Sieg der DFB-Auswahl optimistisch über einen guten Turnierverlauf bei der EM. Er betont, dass München für die bevorstehenden Spiele mit 14.000 Fans im Stadion gut gerüstet ist.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Sonja Weinfurtner

    Mehr Zuschauer als die nunmehr zugesicherten 14.000 Fans wird es aber nicht in der Münchner Arena geben. Auch, wenn im Verlaufe des Turniers die Corona-Inzidenz-Zahlen noch weiter nach unten gehen sollten. Eine Aufstockung sei laut Söder keinesfalls möglich, da die Organisatoren "Planungssicherheit" benötigen und nur so eine einwandfreie logistische Abwicklung gewährleistet werden kann. Schließlich sei das komplette Hygienekonzept mit strengen Auflagen und einer umfangreichen Zu- und Abfahrtsregelung auf diese Zuschauerzahl ausgerichtet.

    "Man kann von guten Spielen ausgehen, wo keiner Angst haben muss und mit gutem Gewissen ins Stadion gehen kann." Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident

    EM als "wichtiges Signal"

    Söder hofft, dass die Zulassung der Fans "ein ganz wichtiges Signal" darstellt. Zum einen kann der Rückenwind durch die Zuschauer in der Arena der Mannschaft helfen, zum anderen könnte in der Bevölkerung neue "Lebensfreude" ausgelöst werden. "Die EM kann eine Menge in Deutschland bewirken, sie kommt zu einem guten Zeitpunkt", so der Ministerpräsident mit Blick auf die Corona-Krise.

    Söder selbst wird das ein oder andere Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Stadion live verfolgen. Vor allem beim Kracher gegen Frankreich wird er "auf jeden Fall mit dabei" sein. Nach dem Torfestival gegen Lettland, in dem die Löw-Mannschaft seiner Meinung nach mit "Spielfreude, guter Stimmung und Teamspirit" überzeugt hat, traut er ihr sehr viel zu. Allerdings macht der Club-Fan das Abschneiden davon abhängig, wie das DFB-Team ins Turnier kommt. Sollte die Partie gegen die Franzosen nicht verloren gehen, "ist absolut alles möglich", so Söder.

    Söder traut dem DFB-Team "alles" zu

    Der 54-Jährige meint, dass sich die deutsche Nationalmannschaft nicht verstecken muss. Immerhin kicken hier Profis, die alle Schlüsselspieler bei großen Vereinen sind. Vor allem auf den Sturm hält er große Stücke. Die Defensive sei noch ausbaufähig. Aber er betont: "Ich habe ein gutes Gefühl bei der Mannschaft!"