Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Fußball-Bundesliga: Niederlage für den FC Augsburg in Gladbach | BR24

© picture-alliance/dpa

Spielszene Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fußball-Bundesliga: Niederlage für den FC Augsburg in Gladbach

Der FC Augsburg steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Das Team von Manuel Baum verlor bei Borussia Mönchengladbach mit 0:2.

Per Mail sharen
Teilen

Nach der 1:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf folgte die nächste Pleite für den FCA. Doch Borussia Mönchengladbach brauchte lange, bis es das Augsburger Abwehrbollwerk durchbrach. Denn die Schwaben standen hinten kompakt und ließen den deutlich überlegenen Borussen kaum Möglichkeiten zum Tore schießen.

Kobel überzeugt im Augsburger Tor

Und wenn die Hausherren dann doch mal gefährlich vor das Tor der Schwaben kamen, scheiterten sie an einem überragenden Gregor Kobel. Der Neuzugang aus Hoffenheim brachte die Gladbacher ein ums andere Mal zum Verzweifeln: In der 2. Minute rettete Kobel in letzter Sekunde vor Lars Stindl, in der 15. Minute parierte der Schweizer einen Schuß von Ibrahima Traoré.

Kurz vor der Pause hielt der 21-Jährige einen Elfmeter von Jonas Hofmann. 78 Minuten lang zeigte der Augsburger Keeper eine tadellose Leistung - bis schließlich Oscar Wendt den Ball ins Tor bugsierte, nachdem Kobel eine Hereingabe von Michael Lang nur unzureichend abwehrte. Beim 0:2 kurz vor Schluss war der Schweizer jedoch machtlos. Patrick Herrmann nagelte den Ball aus 22 Metern in den linken Winkel.

Offensiv kommt fast nichts vom FCA

Nach vorne ging beim FC Augsburg wenig Gefahr aus. Zwar schafften es die Schwaben vor allem in der zweiten Halbzeit den Spielfluß von Mönchengladbach zu unterbinden, doch zu selten kamen sie in Strafraumnähe. Die beste Chance gab es für den FCA in der 55. Minute, als Alfred Finnbogason eine Flanke von Jonathan Schmid im Sechzehner knapp verpasste.

Die Augsburger bleiben damit auch im zehnten Spiel in Folge ohne Sieg. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt nur noch einen Punkt, auf die direkten Abstiegsränge vier Punkte - für Manuel Baum könnte es langsam ungemütlich werden. Durch den 2:0-Erfolg ist die Borussia vorübergehend auf den zweiten Platz vorgerückt. Am Sonntag spielt noch der FC Bayern gegen VfB Stuttgart.

Baum wettert gegen Schiedsrichter

Nach dem Abpfiff war Baum völlig außer sich. Höchst erregt lief der Coach durch die Katakomben im Borussia-Park und schimpfte wie ein Rohrspatz auf Schiedsrichter Harm Osmers. "Der kennt seine eigenen Regeln nicht. So was Dilettantisches. Und der pfeift Bundesliga", rief der Trainer durch die Mixed Zone. Baums Vorwurf: Der Schiedsrichter habe nicht auf seinen Assistenten gehört und auch auf die TV-Bilder verzichtet, um zu klären, ob Stindl beim 1:0 im aktiven oder passiven Abseits stand.

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR Sport

Der FCA verliert 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach. Martin Hinteregger resümiert: "So kann man nicht auftreten, wir hatten kaum Torchancen. Das war haushoch verdient von Gladbach. Die Abwärtsspirale geht schon ein Jahr!"

Bor. Mönchengladbach - FC Augsburg 2:0 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Elvedi, Ginter, Wendt - Hofmann, Strobl, Neuhaus (63. Cuisance) - Traoré (77. P. Herrmann), Stindl, Pléa (84. Zakaria)

FC Augsburg: Kobel - Schmid, Danso, Hinteregger, Stafylidis - Baier (82. Gregoritsch) - Hahn, R. Khedira, Moravek, Max (67. Teigl) - Finnbogason (73. Cordova)

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Zuschauer: 42.509

Tore: 1:0 Wendt (78.), 2:0 P. Herrmann (90.+3)

Gelbe Karten: Sommer (1), Cuisance (3) / R. Khedira (6), Danso (2), Hahn (4), Stafylidis (1)

Besond