| BR24

 
 

Bild

Spielszene SpVgg Greuther Fürth - Union Berlin
© picture-alliance/dpa

Autoren

BR Sport
© picture-alliance/dpa

Spielszene SpVgg Greuther Fürth - Union Berlin

In der Anfangsphase setzten die Fürther die Akzente und besaßen durch Julian Green (4.) eine Großchance. Die Vorarbeit hatte Keita-Ruel geleistet, aus drei Metern schoss Green jedoch Keeper Rafal Gikiewicz an. Eisern Union benötigte eine 20-minütige Anlaufphase, kam dann allerdings besser ins Spiel. Beim Treffer von Mees stand den Berlinern allerdings das Glück zur Seite, denn Paul Jaeckels Abwehrversuch landete beim Union-Torschützen.

Die Fürther hielten die Partie selbst in Unterzahl offen und hatten durchaus Chancen zum Ausgleich. Im Abschluss fehlte allerdings etwas die Zielstrebigkeit. Allerdings gaben die Hausherren nicht auf und wurden schließlich für ihre Moral belohnt. In der 75. Minute lenkte Gikiewicz einen Schuss von Green an den Außenpfosten. Berlin bleibt im fünften Spiel nacheinander sieglos und ist nur noch Tabellenvierter. Die Fürther belegen den elften Tabellenplatz.

SpVgg Greuther Fürth - Union Berlin 1:1 (0:1)

Fürth: Sascha Burchert - Sauer, Jaeckel, Caligiuri, Maximilian Wittek (69. Raum) - Seguin - Ernst, Green - Atanga (46. Redondo), Keita-Ruel, Reese (90.+2 Omladic)

Trainer: Leitl

Berlin: Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Rapp, Reichel - Kroos (68. Andersson), Prömel - Abdullahi (63. Carlos Mane), Zulj, Mees - Polter (77. Gogia)

Trainer: Fischer

Schiedsrichter: Martin Thomsen (Kleve)

Tore: 0:1 Mees (35.), 1:1 Caligiuri (67.)

Zuschauer: 9.650

Rote Karten: Keita-Ruel nach einer Tätlichkeit (38.) - Rapp wegen groben Foulspiels (70.)

Gelbe Karten: Atanga (2) - Kroos (3), Prömel (7), Friedrich (3)

Autoren

BR Sport

Sendung

Heute im Stadion vom 20.04.2019 - 15:05 Uhr