SpVgg Greuther Fürth: Trainer Marc Schneider.

Bildrechte: picture alliance / Sportfoto Zink / Wolfgang Zink
  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

Fürth-Coach Marc Schneider: "Stand jetzt bin ich Trainer hier!"

Fürth-Coach Marc Schneider: "Stand jetzt bin ich Trainer hier!"

Bei der SpVgg Greuther Fürth läuft es alles andere als rund. Seit dem Bundesliga-Abstieg konnte der Klub nur vier Pünktchen aus den ersten acht Zweitliga-Spielen einfahren - Tabellenplatz 18. Der Trainerstuhl von Marc Schneider wackelt aber gewaltig.

Bei der SpVgg Greuther Fürth läuft es alles andere als rund. Nach dem Bundesliga-Abstieg haben die Kleeblättler noch keinen einzigen Sieg in der 2. Bundesliga verbucht. Lediglich vier Unentschieden stehen zu Buche. Die Mannschaft von Trainer Marc Schneider hat die Rote Laterne übernommen. Die Krise ist nicht wegzureden.

Schneider: Keine Signale Richtung Rausschmiss

Trotzdem war die Laune vom Chefcoach gut beim ersten Training nach der 1:2-Niederlage vom Sonntag in Magdeburg, dem vorläufigen Höhepunkt der Abwärtsspirale in dieser Saison. "Stand jetzt bin ich Trainer hier und habe keine Signale in die andere Richtung gekriegt", stellte Schneider fest. Der Coach gab sich kämpferisch: "Du kannst Dich jetzt nicht ergeben. Ja, jetzt ist es halt so. Jetzt geht es darum, dagegen anzukämpfen. Das betrifft jeden von uns, um da gemeinsam aus dieser Krise herauszukommen."

Rückendeckung bekommt der Trainer von Rachid Azzouzi. "Ich glaube, dass er viel Überzeugung hat, das zu drehen», hatte der Geschäftsführer den "Nürnberger Nachrichten" und der "Nürnberger Zeitung" (Dienstag) gesagt. "Letztlich müssen wir aber alle überzeugt sein, dass das der richtige Weg ist. Wir müssen nochmal intensiver sprechen. Wenn wir dann alle überzeugt sind, ziehen wir das auch durch."

Der Druck wächst!

Der Druck auf den Trainer wächst, das weiß auch Schneider selbst. "Das ist leider unser Business. Deshalb wird es auch zum Thema." Am Sonntag geht es gegen den Tabellenführer aus Paderborn.

Mit einem Sieg könnte sich die Mannschaft etwas Luft verschaffen und ein Befreiungsschlag könnte Schneider auf seinem Stuhl wenigstens vorübergehend wieder etwas ruhiger sitzen lassen.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!