Die Frage der Woche

Bildrechte: picture-alliance/dpa; Montage: BR
  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

Frage der Woche: "Passend, nicht alt oder jung"

Frage der Woche: "Passend, nicht alt oder jung"

Die erfahrenen Trainer sind mit ihren Mannschaften in der Bundesliga vorne dabei, auch weil sie mit bedacht und Erfahrung ihren Job machen. Unsere Frage der Woche lautet daher: Sind die älteren auch die besseren Trainer? Die User meinen: Nein.

Union Berlin und der SC Freiburg halten seit Jahren an ihren Trainern fest und werden aktuell mit Erfolg belohnt. Beim FC Bayern kriselt es dagegen nicht erst seit der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg. Am Trainer und dessen Erfahrung wollen das die User bei "Heute im Stadion" allerdings nicht festmachen.

"Meiner Meinung nach spielt das Alter eines Trainers, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle. Trainer sind allesamt Führungskräfte. Grundvoraussetzung für ein erfolgsorientiertes Training sind Fach- und Sozialkompetenz. Ebenso spielt die Trainer-Spieler-Beziehung eine ganz entscheidende Rolle. Ein gutes Konfliktmanagement, organisatorisches Geschick sowie die Eigenschaft, Ziele klar, offen und effektiv kommunizieren zu können, runden aus meiner Sicht das perfekte Profil ab. Und diese Eigenschaften haben für mich nicht zwingend etwas mit dem Alter zu tun." - Melanie Söder
"Ich bin 55 Jahre und seit über 30 Jahren Trainer. Ich habe in jungen Jahren Erfolge gefeiert und jetzt immer noch. Also es gibt nur den passenden oder unpassenden Trainer, nicht alt oder jung." - Anrufer Hermann Schöpf

Die Frage der Woche

Sind die älteren die besseren Trainer?

Einfach mitreden hier in den Kommentaren oder auf Facebook bei BR24 Sport. Ausgewählte Kommentare senden wir in Heute im Stadion am Samstag, 17. September, ab 15.05 Uhr auf Bayern 1

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!