Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Fortuna-Coach Funkel fordert Energieleistung gegen die Bayern | BR24

© Picture alliance/dpa

Trainer Friedhelm Funkel

Per Mail sharen
Teilen

    Fortuna-Coach Funkel fordert Energieleistung gegen die Bayern

    Mit einer simplen Philosophie geht Trainer Friedhelm Funkel mit dem Underdog Fortuna Düsseldorf in das Spiel gegen den FC Bayern München: Hinten dichtmachen und ganz viel Energie. An den Rekordmeister hat der Coach durchaus gute Erinnerungen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die positiven Erlebnisse gegen Bayern München hielten sich für Funkel zwar "in Grenzen". Einige haben sich aber regelrecht in sein Gedächtnis eingebrannt. Allen voran der 2:1-Sieg im DFB-Pokalfinale 1985 mit Bayer Uerdingen, den der heutige Trainer noch als aktiver Spieler erlebte. Von der Coachingzone aus sind Funkel vor allem das 1:0 mit Hansa Rostock in München im Jahr 2000 und das 0:0 mit Eintracht Frankfurt in bester Erinnerung. Und auch in der vergangenen Saison hatte die Fortuna beim 3:3 in München die Tugenden an den Tag gelegt, die Funkel auch am Samstag gerne wieder von seinen Spielern sehen würde.

    © Picture alliance/dpa

    Friedhelm Funkel trägt den DFB-Pokal 1985 auf dem Kopf und feiert mit Wolfgang Schäfer.

    "Wahnsinnig viel Energie" gefordert

    "Wir müssen die Räume sehr eng gestalten und darauf hoffen, dass sie nicht jede Chance nutzen. Wir brauchen einen Torwart, der über sich hinaus wächst. Wir werden wahnsinnig viel Energie auf den Platz bringen müssen - laufen, laufen, laufen!", sagte der 65-Jährige vor dem Spiel am Samstag(Beginn: 15.30 Uhr/ Liveeinblendungen in der Sendung "Heute im Stadion" auf Bayern 1).

    Angesichts der Form des Münchner Goalgetters Robert Lewandowski und der Glanzleistung von Serge Gnabry bei seinen Länderspieleinsätzen, ist dieser Hinweis höchst berechtigt. Funkel warnte ausgiebig vor dem Gegner unter dem neuen Chefcoach Hansi Flick, mit dem der Rekordmeister zuletzt "aggressiver" gespielt habe und "keine Defensivschwächen" mehr gezeigt habe. Allerdings ist auch der Düsseldorfer Stürmer Rouwen Hennings in der Form seines Lebens.

    Abstiegszone nicht weit entfernt

    Die Fortuna sammelte zuletzt vier Punkte aus zwei Spielen gegen Köln (2:0) und auf Schalke (3:3). Düsseldorf ist damit aber nur zwei Punkte vom unteren Relegationsplatz entfernt. Angesichts des wesentlich schlechteren Torverhältnisses der Konkurrenz in der Abstiegszone wäre für die Rheinländer bereits ein Punktgewinn gegen den Rekordmeister durchaus hilfreich.