BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Formel 1: Rotes Trauerspiel beim Hamilton-Sieg im Chaos-Rennen | BR24

© Picture alliance/dpa

Crash auf der Strecke von Mugello

Per Mail sharen

    Formel 1: Rotes Trauerspiel beim Hamilton-Sieg im Chaos-Rennen

    Lewis Hamilton siegte in einem chaotischen Rennen in Mugello vor seinem finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas. Ferrari kam trotz einer turbulenten Anfangsphase mit sieben Ausfällen nach acht Runden nur auf die Plätze acht und zehn.

    Per Mail sharen

    Hamilton hat durch den Sieg beim Großen Preis der Toskana seine Führung in der Weltmeisterschaft ausgebaut. Er verwies seinem finnischen Teamkollegen Bottas und den Podest-Debütanten Alex Albon (Thailand/Red Bull) auf die Plätze. Der Niederländer Max Verstappen schied in der ersten Runde aus, nach einem der zahlreichen Unfälle und Rennunterbrechungen.

    Debakel beim Ferrari-Jubiläum

    Ferrari hatte beim 1000. Formel-1-Rennen der Teamgeschichte dagegen keinen Grund zum Feiern. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) kam trotz einer turbulenten Anfangsphase mit sieben Ausfällen nach acht Runden nicht über Rang zehn hinaus. Sein monegassischer Teamkollege Charles Leclerc fuhr auf Platz acht.

    100. Mercedes-Sieg seit der Formel 1-Rückkehr

    Für Hamilton war es Sieg Nummer 90, damit fehlt ihm nur noch ein Erfolg zum Rekord von Michael Schumacher. Für Mercedes war es der 100. Sieg seit der Formel-1-Rückkehr zur Saison 2010. In der Fahrerwertung führt der Titelverteidiger nach seinem sechsten Sieg im neunten Saisonrennen mit 190 Punkten souverän vor Bottas (135) und Verstappen im Red Bull (110).