Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Florian Wellbrock gewinnt historisches Gold bei Schwimm-WM | BR24

© BR

Weltmeister über zehn Kilometer, Vorlauf-Aus über 800 Meter und dann das Happy End: Florian Wellbrock machte er als erster Athlet der Schwimm-Geschichte den WM-Doppeltriumph im Freiwasser (Zehn Kilometer) und Beckenschwimmen (1.500 Meter) perfekt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Florian Wellbrock gewinnt historisches Gold bei Schwimm-WM

Freiwasser-Weltmeister Florian Wellbrock hat bei der WM in Gwaangju in Südkorea auch über 1500 Meter Freistil Gold gewonnen. Damit schreibt er Geschichte: Als erstem Schwimmer gelang im das "Double" aus Freiwasser- und Beckengold.

Per Mail sharen
Teilen

Der 21 Jahre alte Magdeburger Wllbrock setzte sich im Finale in 14:36,54 Minuten vor dem Ukrainer Michailo Romantschuk und dem italienischen Olympiasieger Gregorio Paltrinieri durch. Wellbrock hatte zu Beginn der Schwimm-WM bereits die Goldmedaille über zehn Kilometer im Freiwasser gewonnen.

"Zweimal Gold zu holen ist unglaublich. Das hat vor mir noch keiner geschafft. Das ist eine große Nummer." Florian Wellbrock nach seinem Coup

Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) war es die zweite Medaille im Becken nach Silber für Wellbrocks Freundin Sarah Köhler, ebenfalls über 1.500 Meter Freistil.