BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Flick warnt vor Gladbachs Power-Offensive | BR24

© BR

Nach seiner ersten Niederlage als Bayerntrainer hat Hansi Flick das Spiel gegen den Ball trainieren lassen. Schließlich erwartet er beim Gastspiel in Mönchengladbach eine bärenstarke Offensive. Trotzdem geht er die Reise mit viel Selbstvertrauen an.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Flick warnt vor Gladbachs Power-Offensive

Nach seiner ersten Niederlage als Bayerntrainer hat Hansi Flick das Spiel gegen den Ball trainieren lassen. Schließlich erwartet er beim Gastspiel in Mönchengladbach eine bärenstarke Offensive. Trotzdem geht er die Reise mit viel Selbstvertrauen an.

Per Mail sharen
Teilen

Am Samstag gastiert der FC Bayern München (15.30 Uhr, Liveeinblendungen in der Sendung Heute im Stadion auf Bayern 1) bei Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Für die Münchner bietet sich die Gelegenheit, den Abstand auf Rang eins zu verkürzen. Momentan sind es vier Punkte. Trainer Hansi Flick reist mit viel Selbstvertrauen an. Eine Woche nach seiner ersten Niederlage als Bayerntrainer (1:2 gegen Bayer 04 Leverkusen) hat er besonders das Spiel gegen den Ball trainieren lassen, damit es auch nach hinten besser läuft.

Gladbach-Angreifer mit "viel Speed"

Schließlich gilt es, den Gladbacher Stürmern wenig Raum zu lassen, die "ihre Angriffe mit sehr viel Speed vortragen", warnte Flick. "Wir dürfen wenig Fehler machen und wollen das Spiel kontrollieren“, lautet seine Vorgabe für das Spiel in Mönchengladbach. Besondere Beachtung widmet der Coach dabei dem Gladbacher Neuzugang Marcus Thuram, der "sehr viel Gefahr ausstrahlt“. Mit welchem Personal er dem begegnen will, ließ der Trainer einmal mehr offen. Aber er betonte erneut die Zufriedenheit mit seinem ganzen Kader.

Flick-Bruder ein Gladbach-Fan

An die Begegnungen mit Mönchengladbach erinnert sich Flick besonders an seine Kindheit. "Die waren immer ein Klassiker“, erzählt der 54-Jährige. Allerdings habe damals sein Bruder immer die Borussia angefeuert. "Ich hoffe, diesmal drückt er uns die Daumen“, sagte Flick.