Bildrechte: picture-alliance/dpa

Jamal Musiala: "Er hat einfach sehr gute Lösungen unter Druck", sagt Hansi Flick.

  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

FIFA WM 2022 Katar: Jamal Musiala - der neue Messi?

FIFA WM 2022 Katar: Jamal Musiala - der neue Messi?

Er ist 19 Jahre jung und verzaubert die Fußball-Welt. Jamal Musiala vom FC Bayern München könnte zu einem der Top-Stars bei der WM in Katar werden und den Superstars wie Lionel Messi den Rang ablaufen.

Er ist bislang der Topscorer der Bundesliga: Jamal Musiala hat in 14 Spielen neun Tore erzielt und sieben Treffer vorbereitet. Im letzten Spiel vor der WM legte der 19-Jährige erneut einen Gala-Auftritt beim 2:0-Sieg der Bayern auf Schalke hin. In seinem 100. Spiel für den Rekordmeister brillierte Musiala als Vorlagengeber für die beiden Tore.

Musiala - der Spieler mit den "Schlangenbeinen"

Musiala belebt das Offensiv-Spiel der Bayern. Er zaubert mit dem Ball gerade auf engem Raum wie kaum ein anderer. "Er hat extrem lebendige Füße, so Schlangenbeine", lobte ihn sein Trainer Julian Nagelsmann. Manchmal erinnert Musiala mit seiner Schlacksigkeit an den jungen Thomas Müller.

Dessen Stern ging seinerzeit bei der WM 2010 in Südafrika auf. Als 21-Jähriger wurde er WM-Torschützenkönig. Musiala ist erst 19 - doch auch er kann der Star der WM werden: "Er ist schon ein geschliffener Diamant. Er ist Gold wert für uns in der Nationalmannschaft und bei Bayern auch", schwärmte Nationaltorwart Manuel Neuer. "Er ist ein Schlüsselspieler auch für die Weltmeisterschaft. Der Spieler macht einfach den Unterschied."

FC-Bayern-Debüt mit 17 Jahren und 115 Tagen

Für Hansi Flick führt wohl kein Weg an Musiala vorbei. Der Bundestrainer war es auch, der in seiner Zeit als Bayern-Trainer das Talent Musialas förderte. Der debütierte 2020 mit 17 Jahren und 115 Tagen für die Münchner - und war der bis dato jüngste Debütant der Münchner in der Bundesliga. Drei Monate später traf er zum ersten Mal - als damals jüngster Bundesliga-Torschütze der Münchner.

"Er ist einfach ein ausgezeichneter Fußballspieler, er ist technisch sehr gut und entwickelt Dynamik, wenn er im Ballbesitz ist", sagte Flick damals und empfahl seinem Vorgänger Joachim Löw, sich um Musiala zu bemühen.

Bildrechte: picture-alliance/dpa

Musiala hat schon seinen eigenen Torjubel: Mit seinen Fingern formt der 19-Jährige ein M wie Musiala, kreuzt dabei Mittel- und Ringfinger.

Schlaflose Nächte: DFB oder "Three Lions"?

Denn es war lange nicht klar, ob Musiala das DFB-Dress überzieht oder nicht doch das der englischen Nationalmannschaft. Er wurde zwar in Deutschland geboren, verbrachte aber einen Großteil seiner Kindheit in England und spielte 23 Mal in der Jugendmannschaften der "Three Lions".

Die Entscheidung habe ihm "schlaflose Nächte bereitet", verriet er im Sommer in einem BR-Sport- Interview. Man weiß wirklich nicht in dem Moment was die richtige Entscheidung ist. Man fragt sich immer, was das Beste ist. Ich habe lange drüber nachgedacht."

Ende März 2021 debütierte Musiala für das DFB-Team. Löw nahm ihn im Sommer mit zur EM, dort kam er aber nur zu zwei Kurzeinsätzen.

Musiala spielt "Messi-like"

Seitdem hat er sich in allen Belangen weiterentwickelt, präsentiert sich - nur unterbrochen von einer Corona-Erkrankung - im jedem Spiel in Top-Form. Lothar Matthäus, Weltmeister von 1990, verglich ihn unlängst mit Superstar Lionel Messi. "Das ist Zauberei, das ist Messi-like", sagte der Weltmeister von 1990 bei Sky. Wie der siebenmalige Weltfußballer besitzt Musiala eine hohe Spielintelligenz, Übersicht für seine Mitspieler und setzt sich auch in schwierigen Situationen gegen seinen Gegenspieler durch.

Siebtwertvollster Spieler der Welt

Und in einem ist der 19-Jährige dem argentinischen Routinier voraus: Sein Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de mittlerweile auf 100 Millionen Euro, der 35-Jährige, dessen Spitzenwert 2018 bei 180 Millionen lag, nur noch bei 50 Millionen. Musiala belegt den siebten Rang in der Liste der wertvollsten Spieler, die von Erling Haaland mit 170 Millionen angeführt wird. Bei einer erfolgreichen WM dürfte Musiala noch wertvoller werden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!