BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

FIFA-Sumpf, gekauftes Sommermärchen und zahlreiche Erfolge

Heike Otto blickt mit den Studiogästen Rainer Koch und Jan Frodeno zurück auf das Sportjahr 2015: Im Mittelpunkt stehen unter anderem der FIFA-Skandal, das DFB-Chaos und die Erfolge der bayerischen Fußball-Mannschaften sowie der Wintersportler.

Per Mail sharen

Sportlich "kein herausragend gutes Jahr" laut DFB-Interimspräsident Rainer Koch - überschattet doch der Skandal um eine 6,7-Millionen-Euro-Zahlung vor der Fußball-WM 2006 im eigenen Land seit rund zweieinhalb Monaten den deutschen Fußball. Die Angelegenheit belaste "den gesamten Fußball in Deutschland", betonte Koch, der gleichzeitig BFV-Präsident ist. 

Jan Frodeno machte im Jahr 2015 als erster Triathlet überhaupt das Triple aus Olympiasieg (2008) und WM-Titel über die Halbdistanz (2015) perfekt. Der gebürtige Kölner bekam den Sport-Bambi überreicht und wurde als erster Triathlet zum "Sportler des Jahres" gewählt.

Exklusiv-Interviews mit Löw und Götze

Das Jahr nach dem Weltmeistertitel war ein ereignisreiches für Bundestrainer Jochim Löw. Mit seiner Mannschaft hat er die Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich gesichert. Dann die Anschläge in Paris, das abgesagte Länderspiel in Hannover und die erneute Rückkehr nach Paris zur EM-Auslosung.

2015 wird auch Bayern-Kicker Mario Götze lange in Erinnerung bleiben. Für Pep Guardiola war der 23-Jährige zeitweise nur zweite Wahl. Nach starken Auftritten im DFB-Team folgten ansprechende Leistungen für die Münchner. Nach seiner schweren Verletzung arbeitet er nun wieder hart für sein Comeback.