| BR24

 
 

Bild

FCA-Manager Stefan Reuter (r.) und Trainer Martin Schmidt
© picture-alliance/dpa
© picture-alliance/dpa

FCA-Manager Stefan Reuter (r.) und Trainer Martin Schmidt

Vor dem Spiel in Frankfurt (So., 18 Uhr) nimmt Augsburgs Manager Stefan Reuter bei Heute im Stadion Stellung zum Trainerwechsel in Augsburg: Martin Schmidt hatte unter der Woche den entlassenen Coach Manuel Baum abgelöst. "Martin Schmidt kenne ich schon über viele Jahre und habe seinen Weg in Mainz intensiv verfolgt. Er hat dort tolle Arbeit gemacht", erläutert Reuter. "Er hat eine sehr gute Art und auch die Art, wie er spielen lässt, passt sehr gut zum FC Augsburg – mit Leidenschaft und Begeisterung."

Gute erste Tage

Der Start sei ganz nach Wunsch verlaufen, am Mittwoch leitete Schmidt erstmals das FCA-Training: "Die ersten Tage, die erste Ansprache und Trainingseinheiten haben einen sehr guten Eindruck gemacht. Die Spieler versprühen Frische und der Trainer überträgt seine Energie auf die Spieler", sagte Reuter.

Geschäft Fußball

Zuvor hatte er Baum und dem Stab um Co-Trainer Jens Lehmann die schlechte Nachricht der Entlassung überbringen müssen. "Das sind keine angenehmen Gespräche, wenn man jemandem sagen muss, dass es nicht mehr weitergeht. Aber das gehört dazu", so Reuter.

Der Blick geht nach vorne: "Jetzt sind Ergebnisse wichtig", sagte Reuter. Für den Klassenerhalt. Am besten gleich in Frankfurt.