Der Sportpark Ingolstadt

Der Sportpark Ingolstadt

Bildrechte: picture-alliance / Pressefoto ULMER/Claus Cremer
    > Sport >

    FC Ingolstadt: Die neue Heimspielstätte bringt den Erfolg

    FC Ingolstadt: Die neue Heimspielstätte bringt den Erfolg

    Erst seit zwölf Jahren hat der FC Ingolstadt 04 eine neue Heimspielstätte. Der Grund für den Stadionbau war ein erfreulicher: der Aufstieg in die 2. Liga.

    In loser Serie stellt BR24 Sport in den nächsten Wochen Stadien in Bayern vor. Teil 10: das Ingolstädter Stadion

    Weitere Fußballstätten folgen. Dazu stellen wir auch jeweils die Frage: "Was wünscht ihr euch für die Zukunft des Stadions?" Schreibt in die Kommentare oder auf unserem Instagram-Kanal BR24 Sport!

    Fakten zum Ingolstädter Stadion

    • Baubeginn: Mai 2009
    • Eröffnung: 24. Juli 2010
    • Kapazität: ca. 15.200 Plätze
    • Architekt: Assmann Architekten
    • Besonderheiten: Das gesamte Dach ist mit Photovoltaik ausgestattet.

    Durch den Erfolg muss ein neues Stadion her

    Regionalligist FC Ingolstadt 04 feierte in der Saison 2007/08 seinen ersten großen Erfolg in der Vereinsgeschichte. Die Schanzer stiegen in die 2. Fußball-Bundesliga auf. Einziges Problem der Oberbayern: Die Bezirkssportanlage Mitte, auf der der FCI seine Heimspiele in der Regionalliga noch austrug, entsprach den Auflagen der DFL nicht. Ein neues Stadion musste her.

    Gastauftritt im ESV-Stadion

    Kurzerhand zogen die Ingolstädter in das umgebaute ESV-Stadion, das wenig später in Tuja-Stadion umbenannt wurde, um. Der FCI erhielt eine zweijährige Ausnahmespielgenehmigung. Da sich die Ingolstädter in der 2. Bundesliga festsetzen wollten, wurde der Bau des Sportparks für die Saison 2010/11 beschlossen.

    Der Spatenstich erfolgte am 22. Mai 2009 in einer feierlichen Zeremonie. Die Grundsteinlegung für die Arena fand im November 2009 statt. Am 17. und 18. Juni 2010 wurde mit dem Rasen das letzte Teilstück angeliefert.

    2. Liga-Meisterschaftsfeier im Sportpark

    Nach seiner Verlegung war das Projekt beendet, am 24. Juli wurde das Stadion offiziell eröffnet. Im Rahmen der Eröffnungsfeier fand auch ein Blitzturnier statt, das der VfL Wolfsburg gewinnen konnte. Weitere Teilnehmer waren Gastgeber FC Ingolstadt und der FC Augsburg. Am 17. Mai 2015 feierten die Schanzer nach einem 2:1-Sieg gegen RB Leipzig die erste 2. Liga-Meisterschaft im Sportpark und stiegen in die Bundesliga auf. Zwei Jahre spielte Ingolstadt im Fußball-Oberhaus. Mittlerweile sind die Schanzer wieder in der 3. Liga angekommen.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!