Spielszene Dynamo Dresden - FC Ingolstadt

Bildrechte: picture-alliance/dpa
  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

FC Ingolstadt bringt in Unterzahl einen Punkt aus Dresden mit

FC Ingolstadt bringt in Unterzahl einen Punkt aus Dresden mit

Am 9. Spieltag der 3. Liga trennen sich Dynamo Dresden und der FC Ingolstadt 1:1. Die "Schanzer" mussten nach einer Gelb-Roten Karte für Nico Antonitsch die letzten Minuten des Spiels zu zehnt spielen.

Dresden legte einen Blitzstart hin: Nach lediglich 90 Sekunden gelang Stefan Kutschke der Treffer gegen seinen Ex-Klub. Die Ingolstädter arbeiteten danach am Ausgleich, hatten jedoch Schwierigkeiten ihre Offensive in Gang zu bringen.

In der zweiten Hälfte geht Ingolstadt die Luft aus

Mitte des ersten Durchgangs wurden die Schanzer jedoch deutlich stärker und Pascal Testroet gelang der Ausgleichstreffern per Kopf (25.). Danach spielten nur noch die Schanzer, die schnell auf den zweiten Treffer drückten.

Doch irgendwie wie war nach der Pause bei den Ingolstädtern raus. Ihnen fehlte es ein wenig an der Kreativität, die sie in der ersten Hälfte noch hatten. Dresden machte etwas mehr Richtung gegnerischen Kasten, aber zwingende Chancen ergaben sich keine. Kurz vor Schluss bekam Nico Antonitsch die Gelb-Rote Karte nach einem wiederholten Foul. Es blieb es beim 1:1. FC Ingolstadt belegt damit mit 15 Punkten den achten Platz - die direkten Aufstiegsplätze sind sieben Punkte entfernt.

Spielszene Dynamo Dresden - FC Ingolstadt

Bildrechte: picture-alliance/dpa

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!