BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

FC Bayern will gegen Salzburg Achtelfinale klar machen | BR24

© BR24 Sport

Hansi Flick hat das Ziel klar definiert: Der FC Bayern München soll gegen RB Salzburg vorzeitig den Einzug in K.o-Runde der Champions League klar machen. Der Trainer weiß aber, dass dies keine einfache Sache wird.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern will gegen Salzburg Achtelfinale klar machen

Hansi Flick hat das Ziel klar definiert: Der FC Bayern München soll gegen RB Salzburg vorzeitig den Einzug in K.o-Runde der Champions League klar machen. Der Trainer weiß aber, dass dies keine einfache Sache wird.

1
Per Mail sharen
Von
  • Nicole Hornischer

Beim Hinspiel der Gruppe A hatte Salzburg schon gezeigt, dass der österreichische Meister ein unangenehmer Gegner sein kann. Das 6:2 für den FC Bayern München spiegelte nicht den Spielverlauf wider. Die Bayern - damals noch mit ihrem Spielmacher Joshua Kimmich - ließen den Salzburgern zu viele Räume, erst in der Schlussphase konnte der Titelverteidiger das Spiel für sich entscheiden.

"Sie sind ein sehr unbequemer Gegner und sie wissen, wie sei den Gegner unter Druck setzen können. Die Mannschaft ist in der Lage, in der Champions League konkurrenzfähig zu sein." Hansi Flick

Süle, Sarr und Tolisso nicht dabei

Jetzt soll also der 15. Sieg in Folge in der Champions League her. Doch die Vorzeichen sind nicht gerade die besten. Der Deutsche Meister mühte sich am vergangenen Spieltag zuhause gegen Werder Bremen zu einem 1:1. Zudem plagen die Münchner Personalprobleme. Gegen Salzburg werden die Langzeitverletzten Kimmich und Alphonso Davies nicht dabei sein, für die angeschlagenen Corentin Tolisso und Bouna Sarr kommt der Einsatz noch zu früh.

Wie gegen Bremen ist auch Niklas Süle nicht im Kader - nach seiner Quarantäne und dem anschließenden Einsatz bei der Nationalmannschaft "hat er einen Trainingsrückstand, den wir noch aufholen müssen", sagte Flick.

"Niklas hat zwei schwere Verletzungen gehabt. Es ist extrem wichtig, dass er zu 100 Prozent fit ist." Hansi Flick

Hoffen auf Hernández

Dagegen hofft der Bayern-Coach auf Lucas Hernández. Vielleicht könne der Franzose "auf der Bank dabei sein", so Flick , man müsse aber noch abwarten. Hernández hatte sich beim 1:1 gegen Bremen am Samstag das Becken geprellt.

Wer alles gegen Salzburg spielen wird, ließ Flick erwartungsgemäß offen. Javi Martínez ist sowohl für die Innenverteidigung als auch für das defensive Mittelfeld ein Kandidat. Dort spielte U21-Europameister Marc Roca als Neuzugang bislang keine Rolle. "Wir werden das lösen", versicherte Flick mit Blick auf die Position des fehlenden Kimmich.

"Kreativ" wolle man die Positionen in Abwehr und Zentrale besetzen, kündigte Flick an. Vielleicht bietet das eine überraschende Chance für Chris Richards (20), der in der Bundesliga schon gegen Hertha BSC in der Startelf stand. "Wir müssen das Beste draus machen, das ist unsere Aufgabe", sagte Flick.

FC Bayern führt Gruppe A souverän an

Die Münchner führen in ihrer Gruppe mit drei Siegen aus drei Spielen und 12:3 Toren. Bei einem weiteren Sieg am Mittwoch (live und in voller Länge auf in der BR24-Live-Radioreportage) ist der Titelverteidiger auf jeden Fall für das Achtelfinale qualifiziert. Auch ein Unentschieden könnte reichen, wenn Lokomotive Moskau gleichzeitig nicht bei Atlético Madrid gewinnt. Es wäre die 23. Teilnahme an der K.o.-Runde bei der 24. Teilnahme.