Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

FC Bayern weiter ohne Robben - Hummels droht wieder die Bank | BR24

© dpa-Bildfunk/Matthias Balk

Arjen Robben

Per Mail sharen

    FC Bayern weiter ohne Robben - Hummels droht wieder die Bank

    Nach der Königsklasse muss der FC Bayern jetzt in der Bundesliga liefern. Nächster Gegner ist am Samstag Hannover 96. Auf Arjen Robben wird Trainer Niko Kovac in den letzten Spielen des Jahres verzichten, Mats Hummels droht weiter die Bank.

    Per Mail sharen

    Nach dem Einzug als Gruppenerster ins Achtelfinale der Champions League liegt der Fokus beim FC Bayern jetzt wieder auf der Bundesliga. Für Trainer Niko Kovac steht außer Frage: "Ein Sieg ist Pflicht, das wissen auch die Jungs“, betonte der 47-Jährige, der am Samstag (15.30 Uhr | Liveeinblendungen in Heute im Stadion) mit einem unbequemen Gegner rechnet. Die Mannschaft von André Breitenreiter hat nur 10 Punkte auf dem Konto und hängt damit auf Tabellenplatz 17.

    "Jetzt werden sie versuchen, uns ein Bein zu stellen“, warnt Kovac. "Die Situation sei nicht einfach für André“, denn die Erwartungshaltung sei groß in Hannover. "Wir müssen vorsichtig sein, sie haben schon schnelle Stürmer", deshalb sei eine Disziplin gefragt nach vorne und auch nach hinten. Reagieren müsse man dann auch auf die Taktik, die 96 auflegt. "Egal wie‘s kommt, wir müssen unsere Chancen herausspielen und nutzen“, fordert der Coach, der ebenfalls liefern muss, wenn der neun Punkte Rückstand auf Dortmund nicht weiter anwachsen soll.

    Prominente Bankdrücker: "Jeder muss sich unterordnen"

    Ob alle Akteure das Champions Spiel gegen Ajax Amsterdam ohne Blessuren überstanden haben, werde man erst noch sehen. Zur möglichen Startaufstellung gegen Hannover hielt sich Kovac deshalb bedeckt. "Die Anzahl der Wechsel, wie zu Anfang der Saison gibt es nicht mehr." Deshalb müsse jetzt im Training jeder wieder zeigen, was er kann und sich anbieten. Auch wenn er dann auf der Bank sitzt. "Wir waren erfolgreich und da muss sich jeder unterordnen." Das gilt wohl auch weiter für Verteidiger Mats Hummels. "Ich weiß trotzdem, was der Mats kann und was er schon geleistet hat in dieser Saison, dass man sich auf ihn verlassen kann - wie auf die anderen, die auf der Bank sitzen", erklärte Kovac.

    Robben bekommt Auszeit

    Dagegen ist das Fußballjahr für Arjen Robben definitiv beendet. "Es sieht so aus, dass er diese Halbsaison nicht mehr dabei sein wird. Das Risiko ist zu groß, als dass noch etwas passiert". Der Niederländer soll ab dem 4. Januar und damit im Trainingslager in Katar wieder voll einsteigen. Zuletzt musste der 34-jährige bereits wegen Oberschenkelproblemen aussetzen. Robben habe Beschwerden am Muskelansatz, sagte Kovac. "Die Pause werden wir ihm geben."