BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die Münchner Allianz Arena ohne Zuschauer

Per Mail sharen

    FC Bayern vor Mini-Meisterfeier mit 250 Zuschauern

    Der FC Bayern München wird sein letztes Saisonspiel gegen den FC Augsburg vor 250 Zuschauern austragen. Erstmals seit März 2020 dürfen wieder einige Fans in die Münchner Arena und die Übergabe der Meisterschale live verfolgen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Bernd R. Eberwein

    Nach den Corona-Lockerungen der bayerischen Staatsregierung für Freiluftveranstaltungen wagt der deutsche Fußballmeister FC Bayern München den Schritt, wieder Zuschauer in die heimische Allianz Arena zu lassen.

    Beim letzten Saisonspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr, Liveeinblendungen bei Heute im Stadion auf Bayern 1) sollen 250 Zuschauer im Stadion sein.

    So werden die 250 Tickets verteilt

    100 Tickets davon gehen nach Vereinsangaben an "Personen aus dem Gesundheitswesen (...), die während Corona so hart für unsere Gesellschaft arbeiten." Insgesamt 40 Tickets gehen an Trainer Hansi Flick und dessen Team, damit deren Angehörige die Übergabe der Meisterschale vor Ort verfolgen können. Weitere zehn Tickets gehen an den "FC Bayern Kids Club".

    100 Tickets an Mitglieder nach dem Losverfahren

    Die restlichen 100 Tickets werden unter Vereinsmitgliedern verlost. Diese können sich bis Donnerstag, 18.00 Uhr, beim Klub für die Verlosung anmelden.

    "Es wird unser erstes Heimspiel vor Zuschauern seit dem 8. März 2020. Wir sind glücklich über die kurzfristige Möglichkeit, diese Saison wenigstens in einem kleinen Rahmen auf eine Art abschließen zu können, die Hoffnung für die nächste Saison macht." Präsident Herbert Hainer in einer Vereinsmitteilung

    Rummenigge: "Geste des Dankes"

    "Selbst, wenn es nur 250 Zuschauer sind, ist es ein erster, kleiner Schritt zurück in eine Normalität, wie wir sie uns alle wünschen", sagt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: "Wir freuen uns sehr, einigen unserer Fans das Saisonfinale im Stadion ermöglichen zu können, zudem soll unsere Einladung der Pandemie-Helden eine kleine Geste des Dankes sein."

    Auch die Amateure vor 250 Zuschauern

    Auch in der 3. Liga wird vor Zuschauern gespielt: Beim Saisonabschluss des FC Bayern II gegen den Halleschen FC dürfen ebenfalls 250 Personen ins Stadion, darunter 100 Fans und 150 Familienmitglieder, Betreuer und Vereinsmitarbeiter.

    Keine Zuschauer beim SSV Jahn Regensburg

    Ob Zuschauer zugelassen werden, entscheiden die Klubs in Abstimmung mit den jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden. Zweiligist SSV Jahn Regensburg verzichtet in seinem letzten Heimspiel beispielsweise darauf, Fans ins Stadion zu lassen.