BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Picture alliance/dpa
Bildrechte: Picture alliance/dpa

Robert Lewandowski trifft zu seinem 40. Saisontreffer

8
Per Mail sharen

    FC Bayern spielt 2:2 in Freiburg nach Lewandowski-Rekord

    Der FC Bayern München ist beim SC Freiburg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus gekommen. Eine historische Partie war es trotzdem: Robert Lewandowski knackte mit seinem 40. Saisontreffer die historische Marke von Gerd Müller.

    8
    Per Mail sharen
    Von
    • Robert Müller

    Der FC Bayern hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Bis auf Robert Lewandowski machte der Rekordmeister aber nichts daraus. Der Goalgetter egalisierte durch seinen Elfmetertreffer in der 26. Minute Gerd Müllers 40-Tore-Rekord aus der Saison 1971/72. Der SC Freiburg spuckte den Münchnern aber in die Rekordsause. Die Breisgauer hatten bis auf den verursachten Strafstoß aufmerksam verteidigt, Kontermöglichkeiten und nutzten eine Nachlässigkeit von Niklas Süle zum Kopfballtreffer (29.) durch Manuel Gulde.

    Sané erzielt die 2:1-Führung

    Nach der Pause legten die Bayern aber noch eine Schippe drauf. Erst wurde ein Treffer von Serge Gnabry nach Sichtung der Videobilder wegen dessen Abseitsposition (52.) annulliert. Dann war Leroy Sané (53.) zur Stelle und netzte nach feinem Zuspiel durch Thomas Müller ein zur 2:1-Führung. Trainer Hansi Flick brachte (61.) Corentin Tolisso für Müller und Marc Roca statt Lucas Hernández.

    Freiburg gelingt der Ausgleichstreffer

    Freiburg spielte trotzdem weiter richtig gut mit. Nachdem Alphonso Davie den Ball unfreiwillig zu Günter verlängerte, parierte dessen Schuss (71.) zuerst Torhüter Alexander Nübel und Niklas Süle klärte endgültig. Mit Kingsley Coman für Leroy Sané und Bouna Sarr für Niklas Süle folgte (72.) ein weiterer Doppelwechsel. Eine tolle Parade von Torhüter Mark Flekken verhinderte den 41. Saisontreffer von Lewandowski (78.), der die nächste Einschussmöglichkeit verstolperte. Der Freiburger Kapitän Christian Günter hingegen drosch die Kugel nach einem Alleingang (82.) in den Kasten zum Ausgleichstreffer.

    SC Freiburg - Bayern München 2:2 (1:1)

    Freiburg: Flekken - Kübler (72. Jeong), Lienhart, Gulde, Günter - Santamaria (72. Keitel), Höfler - Sallai (61. Schmid), Grifo - Petersen (61. Haberer), Demirovic (55. Höler). - Trainer: Streich

    München: Nübel - Süle (72. Sarr), Jerome Boateng, Hernandez (61. Roca), Davies - Kimmich, Alaba - Leroy Sane (72. Coman), Thomas Müller (61. Tolisso), Gnabry - Lewandowski. - Trainer: Flick

    Tore: 0:1 Lewandowski (26. Foulelfmeter), 1:1 Gulde (29.), 1:2 Leroy Sane (53.), 2:2 Günter (81.)

    Gelbe Karten: Sallai (5) - Davies (2), Alaba (4)

    Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

    Zuschauer: keine