BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC Bayern soll an Hakimi dran sein | BR24

© pa/dpa/Guido Kirchner

Dortmunds Achraf Hakimi: Bayerns neuer Rechtsverteidiger?

Per Mail sharen
Teilen

    FC Bayern soll an Hakimi dran sein

    Schnappt der FC Bayern den Dortmundern den nächsten Topspieler weg? Angeblich sollen die Münchner an Achraf Hakimi interessiert sein. Das schreibt die spanische Zeitung "Marca". Der 21-jährige Marokkaner ist eine Leihgabe von Real Madrid.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der FC Bayern sucht einen Rechtsverteidiger, soviel ist sicher. Jetzt gibt es einen Hinweis, dass das Dortmunds Achraf Hakimi werden könnte. Die spanische Zeitung "Marca" meldet, der deutsche Rekordmeister habe ein Auge auf den 21 Jahre alten Marokkaner geworfen. Die Münchner sollen bei Real Madrid angeklopft haben.

    Real, BVB oder Bayern?

    Hakimi steht bei den Königlichen bis Sommer 2021 unter Vertrag und ist bis zum Ende der laufenden Saison an den BVB ausgeliehen. Die Dortmunder würden den Verteidiger danach gerne fest verpflichten. Auch Reals Trainer Zinedine Zidane gilt als Fan des 21-Jährigen. Gut möglich also, dass der gebürtige Madrilene in der nächsten Saison in seiner Heimatstadt auflaufen wird. Dort müsste er sich allerdings gegen Dani Carvajal durchsetzen.

    Hakimi ist ein torgefährlicher Flügelflitzer

    Verkauft Madrid Hakimi, dürfte er sehr wohl für die Bayern eine Option sein. Er ist pfeilschnell und flexibel. Der gelernte Rechtsverteidiger kann auf beiden Abwehrseiten spielen und ist auf dem Flügel torgefährlich. In der Hinrunde erzielte Hakimi sechs Tore und legte ebenso viele Treffer auf.

    Bayern-Coach Hansi Flick wünscht sich Verstärkung für rechts hinten. Das betonte er erneut im Trainingslager des FCB in Doha. Zuletzt hatte Joshua Kimmich im defensiven Mittelfeld der Bayern gespielt und Innenverteidiger Benjamin Pavard als Rechtsverteidiger.