Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

FC Bayern: Perisic da - aber Kovac fordert weitere Transfers | BR24

© dpa-Bildfunk/Daniel Kopatsch

Trainer Niko Kovac (l) und der kroatische Fußballspieler Ivan Perisic halten das neue Trikot von Perisic hoch.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern: Perisic da - aber Kovac fordert weitere Transfers

FC-Bayern-Neuzugang Ivan Perisic wurde in München der Öffentlichkeit präsentiert. Doch beim Rekordmeister muss noch mehr Bewegung in das Transfergeschäft kommen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Trainer Niko Kovac fordert weitere Verstärkungen.

Per Mail sharen

Nach der Verletzung von Leroy Sané sei alles sehr schnell gegangen, bemerkte Ivan Perisic bei seiner offiziellen Vorstellung am Mittwoch (14.08.19) in München. "So einem Verein sagt man nicht ab." FC-Bayern-Trainer Niko Kovac bestätigte, dass Perisic schon länger auf der Liste der Bayern stand. "Er ist einer der Top-drei-Spieler der kroatischen Nationalmannschaft. Er ist ein Topspieler. Beidfüßig, aggressiv und ein Mannschaftsspieler. Deshalb haben wir sofort reagiert", sagte Kovac über den am Dienstag verkündeten Wechsel.

"Ich war ja auch die B-Lösung und wir haben das Double geholt." Niko Kovac

Kovac nach Perisic-Transfer: "Müssen noch zulegen"

Doch mit dem Transfer von Ivan Perisic, der überfälligen Verstärkung auf den Flügelpositionen, haben die Bayern die Suche nach Verstärkungen in der Offensive noch nicht abgeschlossen. "Fakt ist, dass wir noch etwas brauchen. Wir müssen noch zulegen", sagte der FC-Bayern-Trainer. Er freue sich, "dass Ivan der Erste ist. Wir wissen aber auch, dass es zu Verletzungen kommen kann. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Wir brauchen Spieler, die den Kader auffüllen und besser machen. Wir sind dabei, den Kader bis 2. September noch zu verstärken", ergänzte Kovac.

Vom Tisch scheint damit auch endgültig ein Verkauf von Defensivkraft Jérôme Boateng. "Er ist fester Bestandteil der Mannschaft. So wie wir dastehen, bin ich sehr zufrieden", sagte Kovac.

© picture-alliance/dpa

Niko Kovac (links) ind Ivan Perisic

Möglicher nächster Bayern-Deal: Barcelonas Coutinho

Laut spanischer Medien stehen Verhandlungen mit dem Brasilianer Coutinho vom FC Barcelona über eine kostenlose Ausleihe mit anschließender Kaufoption vor dem Abschluss. Die Bayern müssten zunächst nur die 11 Millionen Euro Jahresgehalt für den Brasilianer übernehmen, der 2018 für rund 160 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Spanien gewechselt war, bei den Katalanen aber überzählig ist.

Ein Sprecher des spanischen Meisters bestätigte der Süddeutschen Zeitung das Interesse der Bayern. Hartnäckig halten sich auch Timo Werner (RB Leipzig), Steven Bergwijn (PSV Eindhoven) und Gareth Bale (Real Madrid) als Kandidaten .