BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24 Sport
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christian Charisius

Trainer Hansi Flick war geschockt nachdem seinen Millionentruppe gegen den Zweitligisten Kiel aus dem Pokal geflogen war. "Wir müssen jetzt wieder in die Spur kommen, es gibt keine Ausreden."

14
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern nach Pokal-Aus: Flick will keine Ausreden mehr

Der erste Pokal ist weg. Nach der Niederlage gegen Kiel muss der FC Bayern seine Defensivprobleme lösen. "Es gibt es keine Ausreden" mehr, kündigt Trainer Hansi Flick an. "Man muss mal wieder zu Null spielen", fordert Bastian Schweinsteiger.

14
Per Mail sharen
Von
  • Margot Lamparter
  • BR24 Sport

So hatten sich die Münchner den Fußball-Abend in Kiel sicher nicht vorgestellt. Mit dem frühen Aus im DFB-Pokal ist schon im Januar der erste Pokal weg und das nächste Triple Geschichte. "Es ist ein Nackenschlag, ein Pokal ist weg, den man gerne haben möchte", sagt Ex-Bayernprofi Bastian Schweinsteiger in der ARD-Analyse.

Wieder einmal negativ im Mittelpunkt stand für ihn die Defensive der Münchner. "Die Art und Weise in der Abwehr, gerade beim ersten Tor, darüber muss man sprechen, weil das nicht das erste Mal ist." Die eklatanten Abwehrschwächen waren zuletzt auch bei der nur wenige Tage zuvor kassierten 2:3-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach deutlich zu sehen gewesen. Für Schweinsteiger sind es die Abläufe, "die nicht stimmen und zuletzt oft nicht gestimmt haben. Man muss mal wieder zu Null spielen."

Dass der Trainer wackelt, glaubt der ARD-Fußball-Experte allerdings nicht. "Nein, das nicht. Die Mannschaft hat Qualität und ist weiter Tabellenführer. Aber man merkt, dass momentan die Souveränität fehlt."

Flick: "Wir sind sehr enttäuscht"

Für Flick selbst war das Ergebnis nicht nur "ein Schock, es ist eine Riesen-Überraschung. Wir sind sehr enttäuscht." Die Fehler im Spiel-System kennt der Coach, doch bislang hat er noch nicht das richtige Rezept gefunden, um sie zu beheben. "Der Ausgleich war das gleiche Muster wie zuletzt bei unseren Gegentoren", erklärte Flick nach der Niederlage.

"Wir haben darüber gesprochen, aber es hat nichts gebracht." An der Moral seiner Mannschaft hat er keinen Zweifel. "Aber sehr ärgerlich, dass wir kurz vor Schluss wieder den Ausgleich hinnehmen musste." Die Ansage an die Spieler war deshalb mit Blick auf die nächsten Trainingseinheiten und Spiele allerdings deutlich. "Wir müssen die Dinge besser machen und haben viel zu tun. Wir müssen jetzt wieder in die Spur kommen, es gibt keine Ausreden." Respekt zollte Flick dem Gegner: "Glückwunsch an Kiel, sie haben stark gefightet."

© BR24 Sport
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christian Charisius

Holstein Kiel liefert Bayern München in der zweiten Runde des DFB-Pokals einen echten Fight und hat am Ende das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite - die Highlights der Pokalpartie zwischen Holstein Kiel und Bayern München.