Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Der FC Bayern München ist nach 3:0 gegen Leipzig DFB-Pokalsieger | BR24

© BRSport

Zweimal Robert Lewandowski, ein Mal Kingsley Coman: Mit diesen drei Treffern hat sich der FC Bayern München zum Pokalsieg 2019 geschossen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der FC Bayern München ist nach 3:0 gegen Leipzig DFB-Pokalsieger

Das zwölfte Double ist perfekt: Der FC Bayern hat nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal gewonnen. Die Münchner setzten sich im Finale in Berlin mit 3:0 gegen RB Leipzig durch.

Per Mail sharen

Der FC Bayern trat mit der erwarteten Aufstellung an. Kapitän Manuel Neuer kehrte nach seiner sechswöchigen Pause wegen einer Wadenblessur ins Tor zurück. Im defensiven Mittelfeld ersetzte Javi Martinez den verletzten Nationalspieler Leon Goretzka. Die Routiniers Arjen Robben und Franck Ribéry saßen bei ihrem letzten Pflichtspiel für den deutschen Fußball-Rekordchampion im Berliner Olympiastadion zunächst auf der Ersatzbank, durften aber in der Schlussphase noch ran.

Führung des FC Bayern nach Vorteilen für RB Leipzig

Serge Gnabry (3.) zeigte den ersten Torschuss der Partie, zielte aber am kurzen Eck vorbei. Nach einem Eckball für Leipzig musste Neuer einen seiner Reflexe zeigen, um einen Kopfball des frei stehenden Yussuf Paulsen (11.) gerade noch einmal so an die Latte abzulenken. Wenig später stoppte Joshua Kimmich den Leipziger Stürmer. Im letzten Moment klärte der Münchner (24.) auch gegen den blitzschnellen Timo Werner zur Ecke. Thomas Müller kam zwar durch die Reihen des Gegners, verpasste hingegen das rechtzeitige Zuspiel (25.) auf Gnabry.

Ausgerechnet in dieser starken Phase von RB gelang den Münchnern der Führungstreffer. Nach einer schönen Zusammenarbeit von Kingsley Coman und David Alaba auf der linken Seite gelangte die Flanke auf den an der Grundlinie stehenden Robert Lewandowski. Der erwischte Torhüter Peter Gulacsi auf dem falschen Fuß und konnte so (29.) zum 1:0 einköpfen. Jetzt waren die Bayern am Zug. Coman war (42.) auf dem Weg zum 2:0, doch erstens stand Ibrahima Konaté seinem Schuss im Weg, zudem zeigte der Linienrichter zu unrecht eine Abseitsstellung an. Martinez und Mats Hummels ließen kurz vor dem Halbzeitpfiff weitere hochkarätige Möglichkeiten liegen. Leipzig war beim Gang in die Kabine mit dem 0:1 durchaus noch gut bedient.

Pokalfinale-Rekordtorschütze Lewandowski

Lewandowski hatte sich durch seinen Führungstreffer zum Final-Rekordschützen gekrönt. Für den polnischen Nationalspieler war das 1:0 bereits das fünfte Tor in Berlin. Damit war der Toptorjäger einmal häufiger erfolgreich als der Münchner "Bomber" Gerd Müller und Uwe Seeler vom Hamburger SV. Es sollte aber sogar noch ein Treffer dazukommen.

© BRSport

Das zwölfte Double ist perfekt: Der FC Bayern hat nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal gewonnen. Die Münchner setzten sich im Finale in Berlin mit 3:0 gegen RB Leipzig durch. Hier die Zusammenfassung.

Robben und Ribéry dürfen auch noch ran

RB steckte aber keineswegs auf. Emil Forsberg legte sich die Kugel bei einem Alleingang (48.) in Richtung Neuer etwas zu weit vor. Der Münchner Keeper konnte die Führung deshalb festhalten. Nach zwei verpassten Münchner Gelegenheiten musste mit Niklas Süle (57.) erneut ein Münchner gegen Forsberg klären. Nach einer guten Stunde zeigte der FC Bayern die nächsten Ausrufezeichen. Aber weder Hummels aus 25 Metern noch Gnabry oder Müller per Fernschuss brachten den Ball über die Linie. Trainer Niko Kovac sorgte durch die Einwechslung von Robben (73.) für dessen letzte Viertelstunde im deutschen Profifußball. Kurz darauf (78.) durfte der Niederländer das 2:0 durch Coman bejubeln.

© BRSport

"Das ist sehr viel wert, nochmal ein Abschied mit dem Double. Es ist pure Freude, dass es geklappt hat. Heute Abend feiern wir mit der Mannschaft, danach werde ich realisieren müssen, dass alles vorbei ist", sagte Arjen Robben.

Die Münchner Fans feierten ihre Mannschaft und wollten auch noch Ribérys Ehrenminuten sehen. Die gewährte Kovac dem Franzosen, kurz nachdem Lewandowski (85.) mit dem 3:0 den Deckel draufgemacht hatte. Die Mannschaft und auch Trainer Kovac feierten ausgiebig nach dem Pokalerfolg. Tags darauf werden sie auf dem Münchner Rathausbalkon erwartet (live auf BRSport ab 13.45 Uhr).

© BRSport

Der FC Bayern München konnte nach dem 3:0-Erfolg gegen RB Leipzig den Pokal in die Höhe stemmen. Danach wurde ausgiebig gefeiert.

RB Leipzig - Bayern München 0:3 (0:1)

Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Konate (82. Haidara), Orban (70. Upamecano), Halstenberg - Adams (65. Laimer), Kampl - Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Timo Werner. - Trainer: Rangnick

München: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez (65. Tolisso), Thiago - Gnabry (73. Robben), Thomas Müller, Coman (87. Ribery) - Lewandowski. - Trainer: Kovac

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Tore: 0:1 Lewandowski (29.), 0:2 Coman (78.), 0:3 Lewandowski (85.)

Zuschauer: 74.322 (ausverkauft)

Gelbe Karten: Upamecano - Lewandowski (4)