BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC Bayern: Mit Kampfansage ins umstrittene Trainingslager | BR24

© BR24 Sport

Der FC Bayern München sendet zum Start ins neue Jahr eine Kampfansage an Herbstmeister RB Leipzig - und bricht auf zum umstrittenen Winter-Trainingslager nach Doha. Dazu ist der Transfer von Torwart Alexander Nübel jetzt offiziell bestätigt.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern: Mit Kampfansage ins umstrittene Trainingslager

Der FC Bayern München sendet zum Start ins neue Jahr eine Kampfansage an Herbstmeister RB Leipzig und den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach - und bricht auf zum umstrittenen Winter-Trainingslager nach Doha.

1
Per Mail sharen
Teilen

Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärte am Samstag bei der Abreise des deutschen Fußball-Serienmeisters ins Trainingslager in Katar eine erfolgreiche Bundesliga-Aufholjagd nach der Winterpause zum Ziel des Tabellendritten. "Wir sind alle guter Dinge. Wir wissen, dass wir im Trainingslager sehr, sehr gute Bedingungen haben freuen uns, richtig Gas geben zu können und attackieren zu können", sagte Salihamidzic vor dem verspäteten Abflug der Sondermaschine des FC Bayern nach Doha. Das Trainingslager steht bei vielen Fans aus der Südkurve allerdings wegen der problematischen Menschenrechtsbedinungen im Staat Katar offen in der Kritik.

Ziel: Meisterschaft und Pokal

Die Bayern starten Mitte Januar mit einem Rückstand von vier Punkten auf Leipzig und zwei auf Gladbach in die Rückrunde. Trotzdem bleibt der achte Meistertitel nacheinander der logische Anspruch. "Unser Ziel ist es immer, die Meisterschaft und den Pokal zu gewinnen", betonte Salihamidzic. In der vergangenen Saison hatten die Münchner nach 17 Spieltagen sogar sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund. Am Ende reichte es trotzdem zum Titelgewinn.

Wintertransfer möglich

Dabei stellte Salihamidzic auch einen möglichen Wintertransfer in Aussicht: "Wir halten uns alle Optionen offen und schauen, wie das Trainingslager läuft, was der Trainer vielleicht noch braucht und werden dann entsprechend reagieren oder eben nicht", sagte er. Ein heißer Kandidat für die verletzungsanfällige Bayern-Abwehr ist der Rechtsverteidiger und Nationalspieler Benjamin Henrichs von AS Monaco. Insgesamt muss Trainer Hansi Flick die ein oder andere Baustelle beim Rekordmeister vor dem Rückrundenstart am 19. Januar bearbeiten. Einen Transfer bestätigten die Bayern indes offiziell: Torwart Alexander Nübel wechselt im Sommer ablösefrei nach München.

26 Spieler dabei in Doha

Die Münchner reisen mit 26 Spielern ins Trainingslager (bis 10. Januar) nach Doha: Wie angekündigt fehlten Torjäger Robert Lewandowski nach seiner Operation, sowie die verletzten Javi Martinez, Kingsley Coman und Niklas Süle. Dagegen waren Weltmeister Lucas Hernandez nach wochenlanger Pause wegen einer Sprunggelenks-OP sowie die zuletzt angeschlagenen Michael Cuisance und Fiete Arp dabei. Auch Jerome Boateng gehört dem Aufgebot neben zahlreichen Talenten an. Zuletzt war über einen Verkauf des Rio-Weltmeisters bei einem entsprechenden Angebot spekuliert worden. "Er kommt mit ins Trainingslager wie jeder andere Spieler und wird dort ganz normal trainieren", sagte Salihamidzic.