BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC Bayern: Lewandowski-OP am Samstag nach dem Spiel | BR24

© BR24 Sport

Robert Lewandowski wird den nötigen Eingriff an seiner Leiste unmittelbar nach dem Jahresabschluss mit Bayern München gegen den VfL Wolfsburg am Samstag vornehmen lassen. Das bestätigte FC-Bayern-Trainer Hansi Flick.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern: Lewandowski-OP am Samstag nach dem Spiel

Topstürmer Robert Lewandowski wird den nötigen Eingriff an seiner Leiste unmittelbar nach dem Jahresabschluss mit Bayern München gegen den VfL Wolfsburg am Samstag vornehmen lassen. Der Pole muss mit einer Pause von bis zu 14 Tagen rechnen.

Per Mail sharen
Teilen

"Robert wird direkt nach dem Spiel operiert, wir wollen da keine Zeit verlieren", sagte Trainer Hansi Flick. Er rechne mit einer Pause von "zehn bis 14 Tagen", ergänzte er. Der polnische Nationalspieler hat seit geraumer Zeit Probleme an der Leiste, bei der OP soll ihm ein Netz eingesetzt werden. Zum Rückrundenstart der Münchner am 19. Januar bei Hertha BSC stünde Lewandowski bei normalem Verlauf wieder zur Verfügung.

FCB mit letztem Aufgebot gegen Wolfsburg

Der deutsche Fußball-Rekordmeister geht derweil mit dem letzten Aufgebot in das Duell mit den Wölfen. "Es kommen keine Spieler dazu. Wir haben elf gesunde Feldspieler plus fünf Youngster. Das ist die Situation. Wir müssen schauen, dass wir das Beste draus machen", sagte Flick. Die angeschlagenen Leon Goretzka und Corentin Tolisso fallen weiter aus. Thiago fehlt nach seiner fünften Gelben Karte, die er am Mittwoch beim SC Freiburg (3:1) gesehen hatte. Die langzeitverletzten Niklas Süle, Lucas Hernandez, Michael Cuisance und Kingsley Coman müssen ebenso passen wie Fiete Arp.

Vielleicht schafft es ja gegen Wolfsburg wieder ein Spieler aus der zweiten Reihe auf sich aufmerksam zu machen - wie Joshua Zirksee, der gegen Freiburg zur überraschenden Bayern-Führung traf. Flick lobte die Nachwuchsarbeit des Rekordmeisters : "Wir lassen die talentiertesten Spieler im Verein mit den Weltklasse-Spielern trainieren. Nur da lernen sie, was diese Spieler machen, was ein Lewandowski macht, ein Thiago, ein Kimmich. Sie machen es im Moment sehr gut, sie müssen von der Physis zulegen. Aber das bekommen wir alles hin, damit sie 90 Minuten marschieren können.“

"Das Letzte rausholen"

Trotz aller Personalsorgen will der FCB das Jahr mit einem Sieg beenden. "Wir sind entschlossen, das Letzte nochmal rauszuholen", sagte Flick. Man habe sich vor der englischen Woche vorgenommen, alle drei Liga-Partien zu gewinnen. Nach dem letzten Spiel des Jahres soll beim deutschen Rekordmeister auch über die weitere Zukunft von Flick als Cheftrainer entschieden werden. Es wird damit gerechnet, dass der 54-Jährige auch in der Rückrunde als Chefcoach fungieren wird.

"Wir wollen die Hinrunde mit einem Heimsieg abschließen und uns von unseren Fans mit tollen 90 Minuten verabschieden." Hansi Flick