Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

FC Bayern: Kovac befürchtet Kreuzbandriss bei Niklas Süle | BR24

© BR

Bayern Münchens Abwehrchef Niklas Süle hat im Spiel beim FC Augsburg wohl eine schwere Verletzung erlitten. Der Nationalspieler musste bereits in der zwölften Minute ausgewechselt werden. Das sagt Trainer Niko Kovac.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

FC Bayern: Kovac befürchtet Kreuzbandriss bei Niklas Süle

Den Sieg verschenkt und möglicherweise für ungewisse Zeit den Abwehrchef verloren: FC-Bayern-Trainer Niko Kovac sagte nach dem 2:2 beim FC Augsburg, dass sich Innenverteidiger Niklas Süle vermutlich schwerer verletzt hat.

1
Per Mail sharen
Teilen

Im Bundesligaspiel beim FC Augsburg musste Niklas Süle schon nach zwölf Spielminuten ausgewechselt werden. Der Verteidiger war bei einem Laufduell mit Florian Niederlechner zu Boden gegangen und hatte sich sofort das linke Knie gehalten. Offenbar hatte sich Süle aber ohne die Einwirkung von Niederlechner verletzt. Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen Süle, wie er noch während der Partie auf Krücken das Stadion verlässt.

Kovac: "Es könnte das Kreuzband sein"

Eine genaue Diagnose zur Schwere der Verletzung gibt es noch nicht. Trainer Niko Kovac befürchtete im Interview in der BR-Sendung Heute im Stadion auf Bayern 1 nach dem Spiel aber Schlimmstes: "So wie es ausschaut, ist es eine schwerwiegende Verletzung. Es könnte das Kreuzband sein", erklärte Kovac. Nach der Rückkehr nach München sollen genaue Untersuchungen Aufschluss über die Verletzung geben.

Kreuzbandrisse im Fußball ziehen gewöhnlich Zwangspausen von rund einem halben Jahr nach sich.

Süle-Ausfall würde auch Nationalmannschaft treffen

Eine schwere Verletzung im linken Knie hat Süle bereits hinter sich. In der Saison 2014/15 erlitt der damals 19-Jährige noch als Profi der TSG Hoffenheim einen Kreuzbandriss. In der laufenden Saison stand Süle bisher bei jedem Bayern-Pflichtspiel in der Startformation.

Ein langfristiger Ausfall von Süle würde auch Bundestrainer Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft im Hinblick auf die EM 2020 hart treffen. Wegen einer Kreuzbandverletzung fällt in Angreifer Leroy Sané von Manchester City bereits ein DFB-Stammspieler bis ins kommende EM-Jahr hinein aus.