BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC-Bayern-Kandidat ten Hag: Ajax schließt Freigabe im Sommer aus | BR24

© picture-alliance/dpa

Erik ten Hag

Per Mail sharen

    FC-Bayern-Kandidat ten Hag: Ajax schließt Freigabe im Sommer aus

    Mindestens bis zum Saisonende bleibt Hansi Flick Trainer des FC Bayern. Und was ist danach? Erik ten Hag bleibt ein Kandidat. Ajax Amsterdam schließt seine Freigabe im Sommer aus. Das Wechselverbot dürfte auch strategische Gründe haben.

    Per Mail sharen

    Mit dem Vertrauensbeweis für Hansi Flick hat der FC Bayern bis zum Sommer seine Trainer-Frage geklärt. Eine Debatte über die Zeit danach hat der deutsche Fußball-Rekordmeister mit seinem Votum für den langjährigen Assistenten von Bundestrainer Joachim Löw aber nicht erstickt. Kandidaten für die Zukunft bleiben in München Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain und Ajax Amsterdams Erik ten Hag. Der niederländische Fußball-Rekordmeister will den früheren Amateur-Coach der Münchner jedenfalls entgegen früherer Berichte nicht im kommenden Sommer vorzeitig freigeben.

    "Vorläufig" heißt nicht "endgültig"

    "Ihn lasse ich mit Sicherheit nicht gehen, obwohl ich weiß, dass große europäische Spitzenklubs ihn auf dem Zettel haben", sagte Ajax-Sportdirektor Marc Overmars der niederländischen Zeitung "De Telegraaf". "Die Tür bleibt vorläufig geschlossen." Mit dem strategisch nicht unwichtigen Wörtchen "vorläufig" deutet der frühere Nationalspieler aber natürlich Verhandlungsbereitschaft an. Bei einem entsprechenden Angebot für ten Hag ließe sich die Tür zu einem bestimmten Zeitpunkt also wieder öffnen.

    Im Herbst hatte Overmars noch angedeutet, dem 49-Jährigen bei einer passenden Offerte keine Steine in den Weg legen zu wollen. "Man muss doch realistisch sein. Wenn solche großen Vereine auf einen zukommen, dann werden wir uns das immer anschauen", äußerte Overmars vor zwei Monaten. "Wenn es um die Zukunftspläne der Spieler geht, dann denken wir immer großzügig mit. Und das gilt für den Trainer auch."

    Ten Hag hat noch Vertrag bis Sommer 2022

    Ten Hag besitzt bei Ajax noch einen Vertrag bis zum Sommer 2022. In der vergangenen Saison hat er für Furore gesorgt, als er Amsterdam fast ins Finale der Champions League geführt hätte. In München wiederum wird ten Hag für seine Arbeit als Trainer der zweiten Mannschaft zwischen 2013 und 2015 geschätzt. Er besitzt als die sogenannte "Bayern-DNA", die zuletzt für die ein oder andere Personalentscheidung beim Rekordmeister von Belang war.

    Und sollten weder ten Hag noch Tuchel noch sonst ein Trainer im Sommer zum FC Bayern kommen, haben sich die Vereinsoberen ja noch ein Türchen offen gehalten: "Mindestens" bis zum Saisonende dürfe der ehemalige Assistent von Niko Kovac die Profis trainieren. "Ein Verbleib von Hansi Flick als Cheftrainer darüber hinaus ist für den FC Bayern ausdrücklich eine gut vorstellbare Option", teilte der Verein zwei Tage vor Weihnachten mit.