BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC Bayern in Freiburg ohne Goretzka | BR24

© picture-alliance/dpa

Hansi Flick und Leon Goretzka

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern in Freiburg ohne Goretzka

Der FC Bayern München muss am Mittwoch im Bundesligaspiel beim SC Freiburg auf Leon Goretzka verzichten. Der Nationalspieler falle wegen "muskulärer Probleme" aus, sagte Trainer Hansi Flick.

Per Mail sharen
Teilen

Zudem ist der Einsatz von Corentin Tolisso (Oberschenkelverletzung) sehr fraglich. Weiterhin stehen Niklas Süle, Lucas Hernandez und Kingsley Coman nicht zu Verfügung. Javi Martinez kehrt dafür nach Gelb-Rot-Sperre zurück. Philippe Coutinho, der beim 6:1-Sieg gegen Werder Bremen bester Spieler war, dürfte für die Startelf gesetzt sein. Hansi Flick hält es sogar für möglich, dass der Brasilianer und Thomas Müller gemeinsam auflaufen.

"Beide können spielen. Ich sehe keinen Grund, das nicht zu machen. Beide haben die Qualität, nebeneinander zu spielen. Sie ergänzen sich gut." Hansi Flick
© BR24 Sport

Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München zollt Gegner SC Freiburg vor der Partie unter der Woche großen Respekt. Außerdem äußert er sich zu seiner Zukunftsplanung und den Personalien Thomas Müller und Philippe Coutinho.

Lob für Kollegen Streich

Die Bayern haben sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Leipzig. Für besinnliche Feiertage wäre ein weiterer Sieg für die erfolgsverwöhnten Münchner wichtig. Nach dem überzeugenden Erfolg gegen Werder geht der FCB aber mit genügend Selbstbewusstsein in die Partie gegen den Überraschungs-Sechsten der Liga. "Der Sieg gegen Bremen war ein Signal, dass man es kurz vor der Pause noch gedreht hat und dann ein anderes Gesicht gezeigt hat. Das hat mir gut gefallen. Man hat die Gier nach Toren gemerkt", lobte Flick seine Mannschaft.

Und auch für seinen Kollegen Christian Streich hatte der Coach Lob übrig. "Es ist für viele Mannschaften nicht einfach, dort zu spielen. Das wird eine toughe Aufgabe. Sie spielen sehr kompakt und stehen zu Recht da, wo sie sind. Was Christian Streich in den letzten Jahren dort geleistet hat, ist phänomenal."