Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

FC Bayern II steigt nach 4:1-Erfolg in die 3. Liga auf | BR24

© picture-alliance/dpa

Feiernde Spieler des FC Bayern München II nach dem Spiel

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern II steigt nach 4:1-Erfolg in die 3. Liga auf

Die zweite Mannschaft des FC Bayern München steht als Aufsteiger in die 3. Liga fest. Das Team schaffte das durch den 4:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg II vor heimischer Kulisse trotz einer 1:3-Niederlage im Hinspiel.

Per Mail sharen

Dabei hatte die Partie für die Münchner gar nicht gut begonnen: Daniel Hanslik (8.) hatte die Gäste mit 1:0 in Führung geschossen. Doch nach rund einer halben Stunde gelang Jannik Rochelt (33.) der Ausgleichstreffer. Kurz vor der Pause markierte Lars Lukas Mai (42.) den Führungstreffer für die Bayern.

© BR

Trainer Holger Seitz

Doppelpack von Okyere Wriedt bringt den Aufstieg

In der zweiten Halbzeit egalisierte Kwasi Okyere Wriedt durch seinen Treffer zum 3:1 (49.) das Hinspielergebnis und sorgte (65.) für die 4:1-Führung. Damit brachte er die Zweitvertretung des Rekordmeisters nach acht Jahren in der Regionalliga wieder zurück in die 3. Liga. Sie folgt Waldhof Mannheim (Regionalliga Südwest), dem Chemnitzer FC (Nordost) und Viktoria Köln (West) in die höhere Klasse.

Der FC Bayern München hatte damit nach der Double-Feier einen weiteren Grund, die Korken knallen zu lassen. "Es ist unheimlich wichtig für uns, dass die zweite Mannschaft jetzt wieder in der dritten Liga spielt, weil der Sprung zu den Profis nicht mehr so groß ist. Das ist für die Entwicklung der Jungs ein wichtiger Schritt", sagte Präsident Uli Hoeneß.

© picture-alliance/dpa

Video: Das Aufstiegsrückspiel FC Bayern München II - VfL Wolfsburg II in voller Länge