BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

FC Bayern II gewinnt Münchner Stadtduell gegen den TSV 1860 | BR24

© BR

Der 35. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2019/20: Das Münchner Stadtderby zwischen dem FC Bayern II und dem TSV 1860 - die Tore, die Stimmen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

FC Bayern II gewinnt Münchner Stadtduell gegen den TSV 1860

Der FC Bayern München II ist nach einem 2:1-Sieg gegen den TSV 1860 München weiter Tabellenführer der 3. Liga. Die Löwen haben trotz der Niederlage aber zumindest noch Chancen auf den Relegationsplatz.

Per Mail sharen

Das Münchner Derby hielt, was es versprochen hatte: Schon im ersten Durchgang lieferten sich die Rivalen ein umkämpftes Match und gingen in die Offensive. Die ersten Großchancen auf beiden Seiten ließen nicht lange auf sich warten.

Führung durch Mölders, Ausgleich durch Wriedt

Es dauerte aber bis zur 34. Minute, ehe Sascha Mölders den TSV 1860 München nach einem blitzschnellen Konter in Führung schoss. Der FC Bayern II schüttelte sich aber nur kurz, fast mit dem Pausenpfiff traf Kwasi Wriedt zum 1:1-Ausgleich. Woo-yeong Jeong spielte Löwen-Verteidiger Dennis Erdmann schwindlig und passte klug in die Mitte, dort musste Wriedt nur noch eindrücken.

Tillman köpft zum Sieg für den FC Bayern II

Das Münchner Stadtduell blieb auch im zweiten Durchgang ein hochklassiges Drittligaspiel. Ein Sieg wäre für beide Teams drin gewesen, das glückliche Ende hatte allerdings der FC Bayern II auf seiner Seite.

Wieder waren Kwasi Wriedt und Woo-yeong Jeong bei einem schnellen Vorstoß beiteiligt, Jeongs Zuckerflanke von links fand im Fünfmetrraum den Kopf von Malik Tillman, der zum 2:1-Sieg einköpfte (79.).

Bayern an der Spitze, 1860 auf Platz neun

Der TSV 1860 München ist nach der Niederlage Neunter mit 52 Punkten. Weil Tabellenführer FC Bayern München II (61 Punkte) nicht aufstiegsberechtigt ist, reicht in dieser Saison aber schon Platz vier für die Relegation. Vierter ist derzeit der FC Ingolstadt vor dem MSV Duisburg, beide mit jeweils 57 Punkten.

Auch Platz zwei (Braunschweig, 61 Punkte) und Platz drei (Würzburg, 60) sind zumindest rechnerisch bei noch neun zu vergebenden Punkten noch erreichbar, auch wenn die Löwen da auf Niederlagenserien der Konkurrenten hoffen müssen.

FC Bayern München II - TSV 1860 München 2:1 (1:1)

Bayern II: Ron-Thorben Hoffmann - Yilmaz, Feldhahn, Richards, Köhn (81. Stanisic) - Maximilian Welzmüller (81. Kern), Stiller - Jeong, Musiala (65. Tillman), Kühn (62. Dajaku) - Wriedt. Trainer: Hoeneß

1860 München: Hiller - Paul (84. Klassen), Erdmann, Berzel, Steinhart (84. Owusu) - Rieder - Dressel (84. Wein), Bekiroglu - Gebhart (67. Niemann) - Lex (67. Karger), Mölders. Trainer: Köllner

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Tore: 0:1 Mölders (34.), 1:1 Wriedt (45.+1), 2:1 Tillman (79.)

Gelbe Karten: Maximilian Welzmüller - Erdmann