| BR24

 
 

Bild

Derrick Williams vom FC Bayern München freut sich nach einem Dunk.
© imago/kolbert-press

Autoren

Robert Müller
© imago/kolbert-press

Derrick Williams vom FC Bayern München freut sich nach einem Dunk.

Nach einer deutlichen Auswärtsniederlage bei Anadlou Efes Istanbul mit 77:92 hatten die Münchner beim griechischen Meister Panathinaikos Athen mit 67:77 die zweite Euoleague- Pleite des Jahres kassiert. Jetzt hat sich vor heimischer Kulisse das Blatt wieder zum Guten gewendet. Durch den Erfolg gegen Mailand haben die Münchner mit neun Siegen und neun Niederlagen wieder eine ausgeglichene Bilanz und sind den Play-offs ein Stück näher gekommen.

Nur im Schlussviertel unterlegen

Im ersten Viertel hatten sich die Hausherren einen knappen 23:22-Vorsprung erarbeitet. Diesen bauten sie bis zur Halbzeit aber auf 30:23 aus. Im nächsten Spielabschnitt legten sie noch einen weiteren Zähler für den Vorpsung drauf. Im Schlussviertel ging den Münchnern zwar noch etwas die Kraft aus, da waren sie mit 16:19 das unterlegene Team. Doch insgesamt brachten sie den Erfolg über die Zeit. Die besten Werfer der Gastgeber waren Maodo Lo und Nihad Djedovic mit jeweils 18 Punkten.

Autoren

Robert Müller

Sendung

B5 Sport vom 11.01.2019 - 22:54 Uhr