BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

FC Augsburg kommt bei Kaderverkleinerung voran | BR24

© picture-alliance/dpa

Stefan Reuter (l.) und Heiko Herrlich stecken die Köpfe zusammen

Per Mail sharen

    FC Augsburg kommt bei Kaderverkleinerung voran

    An die 40 Profis standen bei Fußball-Bundesligist FC Augsburg noch vor ein paar Wochen unter Vertrag. Inzwischen arbeiten die Schwaben mit Hochdruck daran, ihren aufgeblähten Kader bis zum Saisonstart zu verkleinern.

    Per Mail sharen

    Ein aufgeblähter Kader, dazu die Coronakrise - viele Experten verfolgten deshalb ungläubig, dass der Tabellen-15. der abgelaufenen Bundesligasaison in Rafal Gikiewicz (1. FC Union Berlin), Tobias Strobl (Borussia Mönchengladbach) und Daniel Caligiuri (FC Schalke 04) im Juli gleich drei weitere gestandene Bundesligaprofis unter Vertrag nahm. Inzwischen ist die Liste der Abgänge aber länger als die der Zugänge, auch wenn ein paar Kandidaten zunächst "nur" ausgeliehen werden.

    Das "Aussortieren" geht weiter

    Manager Stefan Reuter ist dabei, die Weichen für eine erfolgreichere Spielzeit zu stellen. Dabei schreckt er auch vor unpopulären Entscheidungen nicht zurück. Das zeigt der Fall Daniel Baier. Der Vertrag mit dem verdienten Ex-Kapitän wurde aufgelöst. Trainer Heiko Herrlich hatte zuletzt nicht mehr auf den 36-Jährigen gezählt.

    Anderes Beispiel: die Torhüterposition: Mit Rafal Gikiewicz wurde ein Mann geholt, der zuletzt bei Union Berlin seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt hat. Da aber mit Andreas Luthe, Tomas Koubek und Fabian Giefer noch drei weitere Torleute auf der Gehaltsliste standen, musste auch hier gehandelt werden. Inzwischen sind Giefer (Würzburger Kickers) und Luthe (1. FC Union Berlin) weg - mit Gikiewicz und Koubek sieht sich der FCA besser aufgestellt als noch vor einem Jahr.

    Leihgeschäfte haben Konjunktur

    Und noch mehr Spieler haben den Klub verlassen. Leihspieler Tin Jedvaj kehrte zu Bayer Leverkusen zurück, Stephan Lichtsteiner beendete seine Karriere, nachdem er keinen neuen Vertrag bekam. Und zuletzt konnten die Augsburger auch noch drei Profis ihrerseits verleihen: Kevin Danso (Fortuna Düsseldorf), Sergio Cordova (Arminia Bielefeld) und Maurice Malone (SV Wehen Wiesbaden) dürfen bei anderen Klubs Spielpraxis sammeln - in Augsburg wären sie wohl nicht viel zum Zug gekommen.

    Noch mehr Leih- und Verkaufskandidaten

    Weitere Spieler könnten folgen: Kandidaten sind Felix Götze, Mads Pedersen, Georg Teigl oder Tim Rieder. Rieder, der zuletzt schon an den TSV 1860 München ausgeliehen war, könnte erneut bei den Löwen landen. Interesse ist da. Fraglich ist, ob sich die Löwen die Leihgebühr leisten können. Nicht nur in diesem Fall wäre ein weiteres Leihgeschäft für beide beteiligten Vereine wohl eine gute Sache.