BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / René Kirsch
Bildrechte: picture alliance/dpa

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat nach BR-Informationen auf die jüngsten Negativergebnisse reagiert und Trainer Heiko Herrlich entlassen. Nachfolger wird Markus Weinzierl, der die Schwaben bereits von 2012 bis 2016 trainiert hat.

18
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

FC Augsburg: Herrlich entlassen, Weinzierl übernimmt

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat nach BR-Informationen auf die jüngsten Negativergebnisse reagiert und Trainer Heiko Herrlich entlassen. Nachfolger wird Markus Weinzierl, der die Schwaben bereits von 2012 bis 2016 trainiert hat.

18
Per Mail sharen
Von
  • René Kirsch
  • BR24 Sport

Für Herrlich ist nach der 2:3-Niederlage gegen Köln Schluss. Diese Entscheidung fiel nach Beratungen von Manager Stefan Reuter, Präsident Klaus Hofmann und Geschäftsführer Michael Ströll am Montag. Der FC Augsburg hatte zuletzt gegen drei Teams aus dem Tabellenkeller (Schalke, Bielefeld, Köln) nur einen Punkt geholt. Zur Begründung sagte Reuter: "Uns hat am Ende aber der Glaube gefehlt, die restlichen Spiele in der bisherigen Konstellation erfolgreich zu gestalten."

"Ich habe dem Verein viel zu verdanken und möchte den FCA wieder in die Erfolgsspur führen." Markus Weinzierl

Weinzierl kehrt zurück

Neuer Trainer wird der Niederbayer Markus Weinzierl, der den FCA bereits von 2012 bis 2016 trainiert hat. Mit ihm hatten die Augsburger in der Saison 2015/16 erstmals die Europa League erreicht. Bei Schalke und Stuttgart war Weinzierl zuletzt jeweils beurlaubt worden. Begonnen hatte er seine Trainer-Karriere beim SSV Jahn Regensburg, den er in die 2. Bundesliga führte. Kurios: Sein bis dato letztes Bundesliga-Spiel verlor Weinzierl als Stuttgart-Trainer mit 0:6 in Augsburg. Er war anschließend ohne Verein. Nun gibt er sein Comeback ausgerechnet gegen den VfB Stuttgart. Zur Vorbereitung auf das Spiel am übernächsten Freitag (7. Mai) bleiben aufgrund der Pokal-Pause am kommenden Wochenende zehn Tage.

Klassenerhalt fix machen

Jetzt soll Weinzierl mit den Schwaben schnellstmöglich den Klassenerhalt perfekt machen. Der FC Augsburg hatte bereits neun Punkte vor den Abstiegsrängen gelegen, hat nach der Durststrecke zuletzt aber nur noch vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Spielerische Entwicklung ausgeblieben

Die von Reuter geforderte spielerische Entwicklung blieb unter Herrlich aus. Der 49-Jährige hatte das Amt erst vor einem Jahr von Martin Schmidt übernommen und den Klassenerhalt nach der Corona-Zwangspause geschafft.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!