BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

FC Augsburg: Heimspiel gegen Leipzig ohne Zuschauer | BR24

© Picture alliance/dpa

Das Augsburger Stadion mit leeren Zuschauerrängen

Per Mail sharen

    FC Augsburg: Heimspiel gegen Leipzig ohne Zuschauer

    Der FC Augsburg muss das Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag gegen RB Leipzig nun doch ohne Zuschauer austragen. Auf Grund der am Wochenende gestiegenen Corona-Infektionen verhängte die Stadt ein Zuschauerverbot.

    Per Mail sharen

    Für die Begegnung mit dem Tabellenführer hatte der Tabellenzweite bereits die bislang erlaubten 6.000 Karten verkauft. Nun dürfen aber doch keine Zuschauer ins Stadion. FCA-Geschäftsführer Michael Ströll findet es "schade, dass wir als Tabellenzweiter dieses Spitzenspiel gegen den Tabellenführer nicht vor Zuschauern austragen dürfen. Natürlich hätten wir unserer Mannschaft wie beim ersten Heimspiel gegen Borussia Dortmund die Unterstützung durch 6.000 Zuschauer gerne ermöglicht."

    FCA-Geschäftsführer Ströll: Diskussion zukünftig "objektiver führen"

    Trotzdem werde der Verein aber "selbstverständlich die Entscheidung der Stadt akzeptieren". Allerdings bat er, auch darum, die Diskussion um die Zulassung von Zuschauern künftig "objektiver" zu führen. Die Behörden sollten berücksichtigen, dass es sich "um Freiluftveranstaltungen handelt, wir ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet und entsprechende Schutzmaßnahmen umgesetzt haben".

    Augsburg meldet 93 neue Covid-Infektionen am Wochenende

    Die hatten dem FCA am Montag den Zuschauerausschluss mitgeteilt. Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg hatte über das Wochenende 93 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Der Wert der 7-Tage-Inzidenz stieg in Augsburg auf 49,3 an.