BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Augsburgs André Hahn

Per Mail sharen

    FC Augsburg: Hahn nach Corona-Infektion wieder im Kader

    Offensivspieler André Hahn könnte beim FC Augsburg nach seiner Corona-Zwangspause gegen den VfB Stuttgart wieder in der Fußball-Bundesliga auflaufen. Offen ist, ob auch Alfred Finnbogason nach Verletzungspause schon wieder einsatzfähig ist.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    "Ob es für 90 Minuten reicht, weiß ich nicht", sagte FC-Augsburg-Trainer Heiko Herrlich vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga (Sonntag, 15.30 Uhr in Augsburg).

    Man könne Hahn aber auf jeden Fall in die Partie reinwerfen. "Ich bin froh, dass er wieder dabei ist", sagte Herrlich über den 30-jhrigen Hahn, der zuletzt wegen einer Corona-Infektion zwangspausieren musste.

    Unklar ist noch, ob Herrlich auch wieder mit Stürmer Alfred Finnbogason planen kann. Der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfene Isländer sollte am Freitag zumindest Teile des Mannschaftstrainings mitmachen, aber: "Ob es für das Spiel am Sonntag reicht, weiß ich noch nicht."

    Gouweleeuw gesperrt - Herrlich muss Abwehr umbauen

    Verzichten muss Herrlich defintivi auf Kapitän Jeffrey Gouweleeuw (fünfte Gelbe Karte). Eine Option für den Defensivverbund wäre, dass Herrlich auf Dreierkette umstellt und Rani Khedira zentral agieren lässt. "Wir haben verschiedene Möglichkeiten", sagte Herrlich, der sich vor dem Spiel gegen Stuttgart in Sachen Aufstellung aber natürlich nicht tief in die Karten schauen lassen wollte.