Schiedsrichter Daniel Schlager (2.v.l.) zeigt Augsburgs Emirdan Demirovic (3.v.r.) die Rote Karte.
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Stefan Puchner

FC Augsburg - FC Schalke 04

Per Mail sharen
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

FC Augsburg kassiert gegen Schalke Ausgleich kurz vor Schluss

In der Nachspielzeit hat der FC Augsburg den fünften Heimspielsieg in Folge aus der Hand gegeben. Bis zur 90. Minute hatten die Schwaben das 1:0 trotz Unterzahl gehalten. Schalke 04 konnte aber noch per Elfmeter zum 1:1-Endstand ausgleichen.

Über dieses Thema berichtet: Heute im Stadion am .

Fünf Heimsiege in Folge für den FC Augsburg, das gab es letztmals in der Saison 2014/15. Neunzig Minuten lang sah es so aus, als ob der FC Augsburg diesen Rekord einstellen würde. Doch in letzter Minute mussten die Schwaben nach einer 1:0-Führung und Unterzahl noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand hinnehmen.

Eine Halbzeit voller Kampf

Der FC Augsburg und Schalke 04 lieferten sich ein kämpferisches Spiel. Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit viele Zweikämpfe. Beide Teams präsentierten dichte Defensiven und lauerten auf Fehler. Schüsse gab es zwar durchaus, meistens jedoch aus wenig aussichtsreichen Positionen. Da sich keines der Teams größere Aussetzer leistete, stand es beim Halbzeitpfiff verdientermaßen 0:0.

Maier macht das 1:0, Demirović sieht Rot

Der zweite Spielabschnitt hingegen begann mit mehreren Paukenschlägen. Erst erwischten die Augsburger einen fahrlässig kurzen Rückpass von Fährmann. Arne Maier eroberte die Kugel und (51.) schob ein zum 1:0. Kurz darauf (53.) erwischte Ermedin Demirović bei einem viel zu hohen Fußeinsatz Tom Krauß mitten im Gesicht und sah dafür die Rote Karte.

Und es ging weiter ruppig zu. Nach einem Zweikampf zwischen Cédric Brunner und Elvis Rexhbecaj lagen beide Männer (64.) am Boden. Der sowieso bereits mit einer Gesichtsmaske spielende Schalker musste ausgewechselt werden, der Augsburger konnte mit einem Kopfverband rund zehn Minuten weiter spielen. Simon Terodde ließ (71.) den Ausgleich liegen. Rafał Gikiewicz sah (78.) bereits knapp eine Viertelstunde vor Schluss für sein Zeitspiel die Gelbe Karte.

Ausgleich per Elfmetertreffer in der Nachspielzeit

Aber mit dieser Taktik schaffte es der FC Augsburg trotz Unterzahl, das 1:0 über die Zeit zu bringen. Fünf Minuten vor Schluss (85.) hielt sich der Torschütze Maier vom Platz die rechte Wade und musste vom Platz. Ob es sich dabei um eine ernste Verletzung handelt, bedarf noch einer medizinischen Untersuchung. In der letzten Minute der regulären Spielzeit zeigte der Schiedsrichter Daniel Schlager auf den Elfmeterpunkt. Den Elfmeter nutzte Marius Bülter zum Ausgleichstreffer.

Casino Night beim FC Augsburg

Daniel Caligiuri bei der FCA-Casino-Night
Bildrechte: picture alliance / Eibner-Pressefoto
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

Daniel Caligiuri bei der FCA-Casino-Night

Tabellenführung und Abstiegskampf, aktuelle Spielpaarungen, Ergebnisse und Liveticker, Torjägerlisten, Laufleistung- sowie Zweikampfstatistiken und noch viel mehr: Fußball im Ergebniscenter von BR24Sport.