BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ex-Löwe trifft Ex-Bayern: Volland wechselt zu Kovac nach Monaco | BR24

© picture-alliance/dpa

Kevin Volland

Per Mail sharen

    Ex-Löwe trifft Ex-Bayern: Volland wechselt zu Kovac nach Monaco

    Der Allgäuer Kevin Volland sucht eine neue Herausforderung: Der 28-jährige Fußballprofi, ausgebildet beim TSV 1860 München, wechselt von Leverkusen zum AS Monaco. Trainer dort ist der ehemalige FC-Bayern-Coach Niko Kovac.

    Per Mail sharen

    "Deutsche Qualität in Monaco", meldet der französische Erstligist in den sozialen Netzwerken. Dazu ein Video, das Kevin Volland erst auf dem Fahrrad-Ergometer, dann im Trikot der Monegassen zeigt.

    Für den AS Monaco, in der vergangenen Saison nur Neunter der französischen Ligue 1, ist die Verpflichtung von Volland - er erhält einen Vierjahresvertrag - ein weiterer wichtiger Baustein, den Klub wieder in die französische und europäische Spitze zurückzuführen.

    Sportdirektor über Volland: Selbstloser Torjäger

    Monacos Sportdirektor Paul Mitchell schätzt vor allem die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Offensivmann Volland, der als Stürmer, zweite Spitze oder auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann.

    "Er ist ein Spieler, der hart für die Mannschaft arbeitet mit Statistiken, die seine Torjägerqualitäten und Selbstlosigkeit zeigen", so Mitchell in einer Vereinsmitteilung. Monaco hofft, dass Volland mit seiner "Energie und Erfahrung" dazu beitragen kann, den gewünschten "attraktiven, intensiven und offensiven Spielstil" des Klubs weiterzuentwickeln.

    "Ich möchte dem Management von AS Monaco für das gezeigte Vertrauen danken. Ich freue mich sehr, diesem Klub mit einer großartigen Geschichte und starken Ambitionen beizutreten." Kevin Volland, aus einer englischen Pressemitteilung des AS Monaco übersetzt

    In Monaco trifft der ehemalige Löwenspieler Volland auf einen ehemaligen Bayernspieler und -profi: Niko Kovac ist seit Juli neuer Trainer des achtmaligen französischen Meisters.

    Ausgebildet beim TSV 1860 München

    Kevin Volland begann in seiner Allgäuer Heimat beim FC Thalhofen mit dem Fußballspielen. Über den FC Memmingen und die TSG Thannhausen kam er 2007 zum TSV 1860 München. Dort schaffte er nach vier Jahren im Nachwuchs 2010 den Sprung zu den Profis.

    2012 wechselte er nach Hoffenheim, wo er in 132 Pflichtspielen 33 Tore schoss. Zuletzt spielte er von 2016 bis 2020 für Bayer Leverkusen (115 Spiele, 44 Tore). Volland ist zehnmaliger deutscher Nationalspieler.