BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

European Championships: "Großartige Chance" für München | BR24

© BR Sport

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann freut sich auf die European Championships 2022 in München. Er betonte, dass bereits vorhandene Sportstätten genutzt werden.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

European Championships: "Großartige Chance" für München

Der Zuschlag für München, im Jahr 2022 die European Championships auszurichten, stößt bei der Politik auf Freude und Zustimmung. Gleichzeitig kommt die Olympiapark GmbH ihrem Ziel näher, wieder mehr Sport in die olympischen Anlagen zu holen.

3
Per Mail sharen
Teilen

Herrmann (CSU) nannte die Vergabe an München zudem "ein Highlight für die sportbegeisterte Bevölkerung in Bayern". Er erhoffe sich von der Veranstaltung "nicht nur einen kräftigen Impuls für den Breiten- und Leistungssport. So ein großes internationales Sportfest beflügelt vor allem auch das ehrenamtliche Engagement für und in Sportarten, die sonst nicht so im Rampenlicht stehen wie der Fußball".

München, so Herrmann, habe es verdient, zum 50-jährigen Olympiajubiläum wieder ein sportliches Großereignis auszurichten, der Olympiapark genießt auch Jahrzehnte nach seiner Errichtung immer noch höchstes Ansehen in der Sportwelt.“

50 Jahre nach Olympia wieder großer Sport in München

Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) äußerte sich ausnahmslos positiv: "Die European Championships sind ein spannendes neues Format mit einigen der aufsehenerregendsten Sportarten des olympischen Programms. Genau 50 Jahre nach den Olympischen Spielen 1972 in München könnte ich mir keine bessere Jubiläumsveranstaltung vorstellen." München sei eine Sportstadt, zwei Drittel der Bürgerinnen und Bürger seien sportlich aktiv. "Und diese Sportbegeisterung der Münchnerinnen und Münchner wird gemeinsam mit der Begeisterung von sicher zahlreichen Sportfans aus dem In- und Ausland zu einer mitreißenden Atmosphäre der European Championships beitragen.“

"Sportgroßereignis der Spitzenklasse"

Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer bezeichnete die European Championships als "Sportgroßereignis der Spitzenklasse". Die Entscheidung für München sei auch ein großer Erfolg für den deutschen Sport. Gerade im Hinblick auf seine Geschichte sei der Olympiapark in München "ein denkbar geeigneter Austragungsort": "Wir haben damit erneut die Gelegenheit, Deutschland als ein sportbegeistertes und gastfreundliches Land zu präsentieren. Gemeinsam mit den Zuschauerinnen und Zuschauern freue ich mich schon jetzt auf dieses großartige Sportereignis: Spannende Wettkämpfe vor heimischer Kulisse.“

© picture-alliance/dpa

Olympiapark-Chefin Marion Schöne

Ziel: Wieder mehr Sport im Olympiapark

Die Olympia GmbH hat schon seit längerem das Ziel formuliert, wieder vermehrt Sportveranstaltungen in den Olympiapark zu holen. Geschäftsführerin Marion Schöne sagte dem BR: "Wir sind stolz, dass wir eine so tolle Nachnutzung haben. Aber gebaut wurde der Olympiapark in erster Linie für Sport. Und das ist unser Ziel, dass wir in den nächsten Jahren wieder regelmäßig internationale Sportveranstaltungen hier reinholen." Das Problem an der Sache sei, dass Sportveranstaltungen - anders als etwa Konzerte - ohne Zuschüsse nicht finanzierbar seien. "Man braucht immer öffentliche Zuschüsse. Nur übers Ticketing und Sponsoring sind solche Events nicht zu finanzieren."