BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Euroleague: Bayern verlieren gegen Topklub Moskau | BR24

© BR24 Sport

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague den nächsten Coup verpasst. Gegen den Champion von 2019 ZSKA Moskau verlor das Team von Trainer Andrea Trinchieri mit 81:89 (39:36).

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Euroleague: Bayern verlieren gegen Topklub Moskau

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague den nächsten Coup verpasst. Gegen den Champion von 2019 ZSKA Moskau verlor das Team von Trainer Andrea Trinchieri mit 81:89 (39:36).

Per Mail sharen

Die Bayern lieferten sich mit den Gästen ein Duell auf Augenhöhe und führten sogar zur Halbzeit. Erst mit fortschreitender Spieldauer kam ZSKA zu mehr Dominanz, setzte sich Punkt für Punkt ab und entschied die Begegnung letztlich für sich. Für München sammelte Wade Baldwin IV mit 19 Zählern die meisten Punkte. Der deutsche Nationalspieler Johannes Voigtmann fehlte Moskau wegen einer Erkrankung.

"Wir haben zu viele kleine Fehler gemacht, die von so einem starken Gegner eben ausgenutzt werden", sagte Bayerns Paul Zipser nach der dritten Niederlage im zehnten Spiel des höchsten europäischen Wettbewerbs.

Bayern auf Platz zwei, punktgleich mit 2019-Sieger Moskau

Bayern bleibt trotz der Niederlage in der Euroleague auf Platz zwei, punktgleich mit ZSKA. Moskau hatte in der Saison 2018/2019 den Titel im höchsten europäischen Wettbewerb gewonnen, die vergangene Spielzeit war wegen der Corona-Pandemie vorzeitig und ohne Sieger abgebrochen worden.